merken

Zittau

Bald gibt's hier Theater, Konzerte und Filme 

Der ehemalige Viehhof im Kloster St. Marienthal wird neu gestaltet und bietet dann Platz für 120 Besucher.

Ende Oktober sollen die Arbeiten am Amphitheater beendet sein.
Ende Oktober sollen die Arbeiten am Amphitheater beendet sein. © Matthias Weber

Voraussichtlich bis Ende Oktober werden die Arbeiten an der Neugestaltung des ehemaligen Viehhofs des Klosters St. Marienthal beendet sein. Hier entsteht eine Art Amphitheater mit 120 Sitzplätzen. "Wir wollen Freilufttheater, Konzerte und Filmvorführungen unter freiem Himmel ermöglichen", berichtet der Vorsitzende des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ) Michael Schlitt. "Diese Veranstaltungen sind offen für alle Interessierten."

Die Kosten für die Neugestaltung des ehemaligen Hofes betragen etwa 120.000 Euro. Sie werden zu 70 Prozent gefördert über das EU-Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat, das bis 2020 läuft. 

Shopping-Vielfalt mitten in Dresden

Die Altmarkt-Galerie Dresden bietet mit seinen rund 200 Shops vielfältige Möglichkeiten zum Shoppen und Genießen

Der ehemalige Viehhof liegt unmittelbar hinter dem ersten Klostertor. Dieser erhielt seinen Namen, weil er früher von mehreren Ställen umgeben war: Kuh-, Kälber- und Rinderstall. Bis 1989 waren unter dem Viehhof riesige Güllegruben und oberhalb riesige Misthaufen. Der Hof war bis Sommer 2019 vollständig von einer etwa 30 Zentimeter dicken Stahlbetonschicht versiegelt.

Heute ist die Fläche umgeben von den denkmalgerecht sanierten Gästehäusern des Begegnungszentrums. "Wir haben in den vergangenen Jahren mehr als 15 Millionen Euro in die Gebäude investiert", so Schlitt. "Dann muss auch deren Umgebung denkmalgerecht gestaltet werden."

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/zittau