merken

Bautzen

Polizei stoppt verdächtiges Trio

Die Männer hatten zwei Säcke voller Tabak und Zigaretten dabei. Woher die Ware stammt, konnten sie nicht erklären.

Tabak und Zigaretten im Wert von 750 Euro entdeckte die Polizei am Sonnabend bei einer Kontrollen in Sohland.
Tabak und Zigaretten im Wert von 750 Euro entdeckte die Polizei am Sonnabend bei einer Kontrollen in Sohland. © dpa

Bautzen. Die Polizei hat am Sonnabend in Sohland/Spree drei Männer gestoppt. Sie stehen im Verdacht, Mitglied einer Diebesbande zu sein. Das Trio im Alter von 27 bis 33 Jahren war mit einem Opel Astra auf der B 98 unterwegs.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Bei der Kontrolle des Fahrzeugs fanden die Beamten zwei schwarze Plastiksäcke voller Tabakwaren, darunter 76 Zigarettenschachteln und 24 Tabakpackungen. Einen Kaufbeleg hatten die Männer nicht dabei. Es wird daher vermutet, dass die Ware gestohlen ist.

Die Verdächtigen stammen aus der Georgien und sind der Polizei zum Teil schon bekannt. Sie wiesen sich mit Aufenthaltsgestattungen eines Asylverfahrens und einer Meldeauskunft aus. Einer der Männer hatte während der Kontrolle und vermutlich auch während der Tat ein Messer einstecken.

Das Polizeirevier Bautzen ermittelt deshalb wegen Bandendiebstahls und Diebstahls mit Waffen. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.