merken

Bankfiliale in den Neumarkt-Arkaden

Die Targobank investierte rund 310 000 Euro in die Einrichtung der Geschäftsstelle.

© Claudia Hübschmann

Meißen. Seit Freitag gibt es in den Neumarkt-Arkaden eine neue Bankniederlassung. Die Targobank eröffnete hier eine neue Geschäftsstelle. „Wir freuen uns auf den neuen Standort in Meißen. Mit unserem Konzept, Bankgeschäfte für den Kunden einfach und verständlich zu machen, wollen wir viele Menschen vor Ort überzeugen“, sagte Filialleiter Moritz Rütz. Er und seine Mitarbeiter laden deshalb die Meißener zu einem persönlichen Kennenlernen am „Tag der offenen Tür“ am Samstag, den 24. November von 10 bis 16 Uhr in die Filiale ein.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Diabetes – die unterschätzte Volkskrankheit

Experten im Medizin-Heute-Gesundheitsforum

Mit der Filiale in Meißen eröffnet die Tochtergesellschaft der französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel die zweite von drei neuen Niederlassungen in diesem Jahr. Seit 2012 hat die Targobank damit über 50 neue Filialen eröffnet und mehr als 60 weitere modernisiert oder an größere Standorte verlegt. Für das kommende Jahr 2019 sind mindestens zwei neue Filialen geplant. „Gegen den Branchentrend investieren wir weiterhin in lokale Präsenz und Kundennähe“, sagt Moritz Rütz. Die Targobank hat rund 310 000 Euro in die neue Geschäftsstelle in Meißen investiert. Gleichzeitig baut das Institut deutschlandweit das Online-, Mobile und SB-Banking aus. Rütz: „Wir sind als Hausbank da, wo uns unsere Kunden erwarten – persönlich, telefonisch, online und mobil.“

Bereits heute hat die Bank mit Sitz in Düsseldorf rund 6 200 Kunden im Raum Meißen, die bislang von anderen Targobank Filialen betreut wurden. „Mit der Filiale in den Neumarkt Arkaden sind wir für diese Kunden nun noch besser erreichbar“, freut sich Rütz. Insgesamt betreut das Bankhaus in der Region mehr als 70 500 Kunden in sechs Filialen.

Die rund 125 Quadratmeter große Filiale am Neumarkt 5 ist in den Unternehmensfarben weiß und hellblau gestaltet, hat einen ebenerdigen Zugang und bietet Platz für drei Beratungsplätze und einen Serviceplatz. Im Vorraum stehen zwei Multifunktionsterminals, an denen die Kunden rund um die Uhr Geld überweisen, Daueraufträge einrichten oder Kontoauszüge drucken können. Außerdem gibt es zwei Geldautomaten der neuesten Generation. (SZ)