merken
Freital

Bannewitz macht beim Geopark mit

Die Gemeinde hat die Mitgliedschaft im Verein beschlossen. Allerdings mit einer Einschränkung.

Bannewitz wird Mitglied im Verein Geopark Sachsens Mitte. Einen entsprechenden Beschluss hat der Gemeinderat gefasst.
Bannewitz wird Mitglied im Verein Geopark Sachsens Mitte. Einen entsprechenden Beschluss hat der Gemeinderat gefasst. © Andreas Weihs

Die Gemeinde Bannewitz wird 2022 Mitglied im 530 Quadratkilometer großen Geopark Sachsens Mitte und schließt dafür einen Kooperationsvertrag mit dem Verein ab. Das allerdings nach einigen Bedenken von Gemeinderäten erst einmal befristet für vorerst drei Jahre. Danach soll geprüft werden, ob es auch Synergieeffekte für die Gemeinde gibt.

Denn auf die Gemeinde kommt ein Mitgliedsbeitrag von jährlich etwa 2.500 Euro zu. Einen Beschluss dazu hat der Gemeinderat Dienstagabend einstimmig gefasst. Die Räte erhoffen sich von der Mitgliedschaft, dass die Kulturgeschichte mit der Bergbautradition von Bannewitz in der Region bekannter wird. (sz/gfl)

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

Das Geopark-Mobil macht am Freitag, zwischen 9 und 15 Uhr, auf dem Wochenmarkt an der Kirche in Possendorf Station. Mitglieder stellen die Arbeit des Vereins vor.

Mehr zum Thema Freital