merken
PLUS Freital

Kostenlose Coronatests in Bannewitz

Das Bannewitzer Bürgerhaus wird zum Corona-Testzentrum für kostenlose Schnelltests. Auch der Impfbus wird noch öfter vorfahren.

Im Bannewitzer Bürgerhaus wird ab Montag getestet. Im Impfbus davor kommen ab dem 11. März Erzieher und Pädagogen eine Impfung.
Im Bannewitzer Bürgerhaus wird ab Montag getestet. Im Impfbus davor kommen ab dem 11. März Erzieher und Pädagogen eine Impfung. © Daniel Schäfer

Damit Friseure, Fußpfleger und Fahrschulen ab Montag, dem 1. März, ihre Arbeit wieder aufnehmen können, müssen sie einen negativen Coronatest vorweisen. Das Landratsamt Pirna richtet deshalb vier Testzentren im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ein. Eines davon ist im Bannewitzer Bürgerhaus. Die anderen liegen in Dippoldiswalde, Heidenau und Neustadt.

Kostenlose Tests für Unternehmer und Angestellte

"Das Angebot geht vorrangig an Unternehmer und Arbeitnehmer, welche beruflich einer Testpflicht auf das Coronavirus unterliegen", teilt Maria Ehlers von der Pressestelle des Landratsamtes mit. Kosten entstünden keine, auch ein Termin sei nicht nötig, "gegebenenfalls ist mit Wartezeiten zu rechnen."

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Getestet werde per Rachenabstrich, der nach 15 bis 20 Minuten ein Ergebnis anzeigt. "Information über das Testergebnis wird schriftlich ausgehändigt", schreibt Ehlers. Nötig ist der Personalausweis. Fällt der Test positiv aus, besteht "die Pflicht zur unmittelbaren Quarantäne und zur Meldung gegenüber dem Gesundheitsamt." Das Testzentrum werde vorerst bis zum 12. März betrieben, "mit der Möglichkeit der Verlängerung."

Impfangebot für alle über-80-Jährigen

Auch der Impfbus des Deutschen Roten Kreuzes wird wieder vor dem Bannewitzer Bürgerhaus stehen. Am Sonntag konnte die Gemeindeverwaltung die Erstimpfung der über 80-jährigen Bannewitzer abschließen.

"Aus den 360 Impfdosen, die wir bekommen hatten, konnten wir sogar 471 herausholen", sagt der Bannewitzer Fachbereichsleiter Heiko Wersig. Allen der 750 berechtigten Senioren aus dem Bannewitzer Einzugsbereich, die sich impfen lassen wollten, konnte die Gemeinde einen Termin ermöglichen.

Impftermine für Erzieher und Pädagogen

All diejenigen, die berechtigt wären, sich aber bisher noch nicht impfen ließen, haben noch die Chance auf einen Termin zwischen dem 12. und 14. März: "Da ist die zweite Impfung der Senioren geplant", sagt Wersig. Durchschnittlich 150 Personen könnten an einem Tag geimpft werden.

Schon vorher, am 10. und 11. März, erhalten die Erzieher und Pädagogen aus den Bannewitzer Kitas und Schulen ebenfalls die Möglichkeit, sich mit dem Astrazeneca-Impfstoff impfen zu lassen. "Am Montag wurde in der Gesundheitsministerkonferenz entschieden, diese Berufe in die Priorisierungsgruppe 2 aufzunehmen", sagt Wersig, "im Moment fragen wir den Bedarf ab."

Corona-Testzentrum Mo.-So. 8.30-14 Uhr im Bürgerhaus Bannewitz, August-Bebel-Str. 1, 01728 Bannewitz

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Freital