merken
PLUS Freital

Wer hat dieses Bild gemalt?

Renate Eckert ist auf der Suche nach einem Maler. Erste Anhaltspunkte hat die Goppelnerin schon. Doch das reicht noch nicht.

Renate Eckert aus Goppeln bei Bannewitz ist auf der Suche nach dem Titel und dem Künstler des Werkes, das sie geerbt hat.
Renate Eckert aus Goppeln bei Bannewitz ist auf der Suche nach dem Titel und dem Künstler des Werkes, das sie geerbt hat. © Daniel Schäfer

Über dieses Erbstück hat sich Renate Eckert gefreut. Von ihren Eltern hat sie Gemälde geerbt, das eine hügelige Landschaft zeigt. Im Vordergrund stehen zwei Birken, ein Weg führt ins Tal. Ein schönes Bild, meint die Goppelnerin. Nur weiß sie weder, wer es gemalt hat, noch wo sich die Landschaft befindet, die abgebildet wurde.

"Leider hat es weder auf der Vorder- noch auf der Rückseite eine Künstlersignatur", sagt sie. Das Bild hat auch keinen Titel. Und über den Entstehungszeitraum kann sie nur mutmaßen. "Ich schätze, es ist in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entstanden", sagt sie. Gern würde sie mehr erfahren. Deshalb wandte sie sich an mehrere Museen in der Region. Insgesamt hat sie 18 Adressen angeschrieben. Bisher ohne Erfolg. Nun bittet sie die Leser von Sächsische.de um Hilfe.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Dieses Foto in der SZ vom 29. Januar 2005 fiel Renate Eckert auf. Es zeigt den damaligen Leiter des Wilsdruffer Heimatmuseums, Dr. Rolf Görner und ein Bild mit Titel "Blick vom Landberg".
Dieses Foto in der SZ vom 29. Januar 2005 fiel Renate Eckert auf. Es zeigt den damaligen Leiter des Wilsdruffer Heimatmuseums, Dr. Rolf Görner und ein Bild mit Titel "Blick vom Landberg". © Archivfoto: Holm Helis

Einen erfolgversprechenden Ansatz hat sie bereits. Bei ihrer Recherche in Ausgaben der Sächsischen Zeitung fiel ihr eine Bildnachricht auf. Diese zeigt Dr. Rolf Görner, den damaligen, inzwischen verstorbenen, Leiter des Wilsdruffer Heimatmuseums. Der Wilsdruffer holt ein Bild aus einem Regal, dass dem von Renate Eckert sehr ähnlich sieht. Der Titel des Bildes, das im Rahmen des Dritten Landwirtschaftstages des Weißeritzkreises im ehemaligen Grumbacher Rathaus gezeigt wurde, heißt "Vom Landberg." Der Landberg ist eine markante Erhebung bei Herzogswalde.

Renate Eckert nimmt an, dass dieses und ihr Bild von einem unbekannten Laienkünstler gemalt wurde, der eine Art Auftrags- und Fließbandfabrikation betrieben hat. Doch das seien nur Vermutungen, meint sie.

"Für jeden Tipp und Hinweis, an welcher Stelle ich für weitere Recherchen zur Herkunft oder dem Maler des Gemäldes ansetzen kann, bin ich sehr dankbar", sagt sie.

Kontakt zu Renate Eckert

Mehr zum Thema Freital