merken
Löbau

TV-Stars aus "Bares für Rares" in Oppach

Am Wochenende gibt es an der Sachsenlandhalle einen Antikmarkt. Mit prominentem Besuch: die bekannte Händler-Familie Kahl kommt.

Antiquitäten-Experte Holger Kahl (links) und sein Sohn Tobias kommen am Wochenende nach Oppach zum Antiquitätenmarkt an der Sachsenlandhalle.
Antiquitäten-Experte Holger Kahl (links) und sein Sohn Tobias kommen am Wochenende nach Oppach zum Antiquitätenmarkt an der Sachsenlandhalle. © Archivfoto: Matthias Seifert

Wenn in Oppach am Wochenende ein Trödel-Spezialmarkt für Antikes und Kurioses öffnet, werden die Besucher auch bekannte Gesichter entdecken können. Denn in Trödelkreisen hat sich prominenter Besuch angekündigt, sagt Veranstalter Uwe Kahl. Er organisiert den Markt an der Sachsenlandhalle in Oppach gemeinsam mit Sachsenlandhallen-Betreiber Andreas Pietschmann. Mit dabei als Händler: Familie Kahl aus Thüringen beziehungsweise Leipzig. Am bekanntesten ist Sohn Fabian Kahl. In der ZDF-Sendereihe "Bares für Rares" ist Kahl seit Ausstrahlung der ersten Staffel im Jahr 2013 regelmäßig als Händler zu sehen. Aber auch seine Eltern Holger und Kerstin sind Antiquitätenhändler. Bruder Tobias gilt sogar als jüngster Antiquitätenhändler Deutschlands. 

"Familie Kahl hat einen zwölf Meter langen Stand bei uns", berichtet Trödelmarktveranstalter Uwe Bär. Laut Bär wollen die Kahls in der Region testen, ob sich hier Fernsehaufnahmen für die Sendung lohnen. Die Eltern und Tobias Kahl werden am Sonnabend auf jeden Fall dabei sein, Fabian Kahl wird zu 99 Prozent ebenfalls nach Oppach kommen, so Uwe Bär. 

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Gräbt uns Turow das Wasser ab?

Klickstark: Gräbt uns Turow das Wasser ab?

Das zumindest ist das Ergebnis einer neuen Studie zum Tagebau. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Donnerstag berichteten.

Der Markt für Antiquitäten und Kurioses findet am Freitag, dem 3. Juli, ab 14 Uhr statt. Am Sonnabend ist von 9 bis 18 Uhr offen und am Sonntag von 9 bis 17 Uhr. Neben Besuchern sind auch noch Händler willkommen, sagt Veranstalter Uwe Bär. Wegen der Corona-Pandemie und den Abstands- und Hygienevorschriften findet der Markt im Freien statt, nicht in der Halle. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier

Mehr zum Thema Löbau