merken

Barockpark im Fernsehen

Am Tag der Deutschen Einheit zeigt der MDR Mitteldeutschland von oben. Mit dabei: das Hochzeitsdorf Zabeltitz.

© Klaus-Dieter Brühl

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Zabeltitz. Adelsgärten und Parks aus der Luft gesehen, zeigt das MDR-Fernsehen am Dienstag, dem Tag der Deutschen Einheit, zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr. Joachim Günther und Andrea Bergmann haben sich Mitteldeutschland von oben angesehen und einen fast anderthalbstündigen Film produziert.

PPS Medical Fitness
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie
Das Gesundheitszentrum für die ganze Familie

Sie wollen mehr Fitness und Gesundheit in Ihr Leben bringen? Lernen Sie die vielen Gesundheitskurse und Angebote kennen und lassen Sie sich von den umfangreichen Angeboten von PPS Medical Fitness begeistern!

Aus der Vogelperspektive zeigen sie Dessau-Wörlitz und Weimar, Dresden und Bad Muskau. Aber eben auch Zabeltitz oder das Seifersdorfer Tal. „Diesen Sommer wurde in Zabeltitz gedreht“, erinnert sich Stadtsprecherin Diana Schulze. Gefilmt wurde zum Beispiel auch Bienenzüchter Fritz Woitaß. Die Filmemacher entdeckten „überraschende Gestaltungsformen“ und erzählen Geschichten über die wechselvolle Vergangenheit und Menschen, die sich heute dafür einsetzen, die Parks und Gärten zu erhalten und mit neuem Leben zu erfüllen.

„Mitteldeutschland von oben“ sei eine außergewöhnliche Entdeckungsreise mit faszinierenden Bildern aus der Luft, so der MDR in einer Ankündigung. Es gäbe emotionale Geschichten über Menschen, die spannend und vielseitig seien wie diese einzigartige Region im Herzen Europas.

3. Oktober, MDR-Fernsehen, 20.15 Uhr