merken

Pirna

Bastei-Kraxler startet wieder durch

Wehlen startet pünktlich zu Ostern die Touristensaison. Ab Karfreitag fährt auch der Bastei-Kraxler wieder.

Der Bastei-Kraxler pendelt wieder zwischen Stadt Wehlen und der Bastei. © Foto: Frank Nuhn/Freizeit und Tourismus

„Das Wandern ist des Müllers Lust“, doch viele Besucher der Sächsischen Schweiz laufen nicht gern weite Strecken. Deshalb startet ab Freitag der Bastei-Kraxler wieder durch. Er fährt ab 9.15 Uhr vom Marktplatz in Stadt Wehlen stündlich hinauf zum Basteiparkplatz. Auf seiner Route hält der Bus auch zwei weitere Male in Dorf Wehlen. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Im Höffner strampelt der Elbepark

Ab in den Sattel und eine selbst gemachte Erfrischung genießen.  So machen Höffner und die AOK PLUS den Elbepark fit.

Ein Haltepunkt ist die am Hang gelegene „Kleine Sächsische Schweiz“ mit teilweise beweglichen Miniaturnachbildungen aus dem Elbsandsteingebirge, unter anderem mit dem Richard-Wagner-Denkmal im Liebethaler Grund im Maßstab 1:4. Danach fährt der rote Bus weiter zur Bastei. Die letzte Tour nach Stadt Wehlen startet um 16.30 Uhr. Die Fahrt mit dem Bastei-Kraxler kostet hin und zurück acht Euro, eine einzelne Tour kostet fünf Euro. Wer die Felsen lieber vom Wasser aus sehen möchte, kann auch mit dem Schiff fahren. Die „Personenschifffahrt Oberelbe“ startet ebenfalls am Karfreitag mit dem Linienverkehr zwischen Pirna und Decin. „Leinen los“ heißt es um 9 Uhr in Pirna. Die Ankunft in Stadt Wehlen ist immer gegen 10 Uhr und in Hrensko gegen 13.45 Uhr.

Weitere Informationen zur Personenschifffahrt Oberelbe unter www.elbeschiffahrt-frenzel.de/fahrplan

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/ort/pirna und www.sächsische.de/ort/sebnitz vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.