merken

Bau am Gemeindesaal

Am neuen Gemeindesaal am Markt wird weiter gebaut, im Mai soll das Café öffnen.

© Claudia Hübschmann/Archiv

Meißen. Im Haus Markt 10 wird derzeit der Estrich im Gemeindesaal und in den Erdgeschossräumen sowie im Café eingebaut. Die Endfestigkeit erreicht der Estrich nach 28 Tagen. Während der Trocknungsphase wird der Trockenbau an Wänden und Decken fertiggestellt. Dann werden im Erdgeschoss Fliesen verlegt, im Saal Parkett und im Foyer des Saals Naturstein.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

„Das Café wird am 15. Mai eröffnet. Beim Saal ist der Fertigstellungstermin noch unklar“, erklärte jetzt Ina Heß von der Kirchgemeinde St. Afra. Diese baut den neuen Gemeindesaal mit finanzieller Hilfe der Landeskirche seit vorvergangenem Jahr, ursprünglich sollte er im vergangenen Sommer fertiggestellt sein. Geplant sind Gesamtkosten in Höhe von 650 000 Euro .

Der Saal wird etwa 100 Plätze haben, rund 40 mehr als der alte Gemeindesaal im Haus an der Frauenkirche. Im Erdgeschoss des Saalbaus findet das Gemeindecafé Platz. Durch zwei großen Fenstertüren können die Gäste künftig in den Innenhof gelangen. Der neue Gemeindesaal selbst wird behindertengerecht sein, denn er ist über den Fahrstuhl im Vorderhaus erreichbar. (SZ)