merken

Bauarbeiten an der Burgwartsstraße

Die Freitaler Strom und Gas baut neue Leitungen, um 10 000 Haushalte ans schnelle Internet anzuschließen.

© dpa

Von Andrea Schawe

Freital. Immer mehr Freitaler sollen schnelles Internet bekommen. Deswegen baut die Stadttochter Freitaler Strom und Gas (FSG) ab Donnerstag auf der Burgwartstraße. Im Bereich zwischen Hausnummer 146 und der Fußgängerampel Edgar-Rudolph-Weg wird der Gehweg auf einer Straßenseite gesperrt. Zusätzlich gilt im Baustellenbereich und auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite Halteverbot, teilt die Stadtverwaltung mit. An der Kreuzung Burgwartstraße/Kohlsdorfer Straße wird eine Ampel aufgestellt. Deswegen kann es zu Stau kommen, so Rathaussprecherin Inge Nestler. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 12. März dauern.

Anzeige
Sichere App für Nachverfolgung
Sichere App für Nachverfolgung

Die Regeln für die Besucher von öffentlichen Einrichtungen wurden verschärft. Die App "Pass4all" bietet für sie und die Anbieter eine ideale Lösung.

Auch in Niederhäslich wird ab Donnerstag gebaut. Dort ist die Straße Am Stieglitzberg zwischen Wilhelm-Müller-Straße und Niederhäslicher Straße bis zur Einmündung Oststraße halbseitig gesperrt. Bis 29. Februar wird der Verkehr mit einer Ampel geregelt. Die Haltestelle Am Stieglitzberg wird an den ehemaligen Standort im Bereich des Wendeplatzes verlegt.

Seit Oktober baut die FSG an verschiedenen Orten im Stadtgebiet, unter anderem an der Dresdner Straße und im Poisental. Insgesamt will das Unternehmen bis zum Frühjahr 46 Verteilerschränke errichten. Damit können theoretisch rund 10 000 Haushalte mit schnellem Internet versorgt werden. Rund drei Millionen Euro kostet das. Bis 2018 sollen auch die restlichen rund 10 000 Haushalte schnelles Internet bekommen.