merken

Dresden

Staugefahr am Stauseebad

Wegen Bauarbeiten an der B6 in Cossebaude wird es eng. Auch die Zufahrt zum Bad hat sich deshalb geändert.

Die Bahnbrücke ist inzwischen fertig, jetzt wird an der B6 in Cossebaude weitergebaut.
Die Bahnbrücke ist inzwischen fertig, jetzt wird an der B6 in Cossebaude weitergebaut. © Archiv: Arvid Müller

Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 6 in Cossebaude sind in vollem Gange. Bereits Ende März war die Winterpause auf der Dauerbaustelle beendet worden, nun geht sie in die nächste Phase. Die B 6 wird westlich von Cossebaude ausgebaut. Konkret geht es um den Bereich vor und nach dem Brückenneubau, der über die Bahntrasse in der Nähe des Stauseebades Cossebaude entsteht. Dort wird die Fahrbahn derzeit auf einer Länge von 450 Metern erneuert. Zudem finden Arbeiten an einer neuen Stützwand statt. Seit Baubeginn im März rollt der Verkehr halbseitig an der Baustelle vorbei und wird per Ampel geregelt. Das bleibt auch weiterhin so. Allerdings müssen nun auch die Gäste des Stauseebades Cossebaude mit Veränderungen leben.

Obwohl die Temperaturen derzeit nicht zu einem Sprung in den See einladen, ist das Freibad seit letztem Sonnabend geöffnet. Wer aber demnächst bei badetauglichem Wetter einen Freibadbesuch plant, sollte sich auf Einschränkungen rund um den Stausee einstellen. Das betrifft auch die Zufahrt zum Freibadparkplatz. Aus Richtung Meißen ist das derzeit gar nicht möglich, ebenso ist die Ausfahrt vom Parkplatz in Richtung Meißen gesperrt. Ab diesem Dienstag regelt zudem eine Ampel den Verkehr zum und vom Parkplatz.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

Wer mit dem Bus kommt, sollte sich ebenfalls nicht über eine kleine Veränderung wundern: Die Bushaltestelle in Richtung Meißen wurde ein Stück verlegt. Fußgänger müssen im Bereich der Baustelle den Ausschilderungen folgen – sie weisen die Strecke über provisorische Gehwege. Radfahrer müssen beachten, dass die Interimswege nicht für sie ausgebaut sind.

Diese Einschränkungen gelten fast die ganze Badesaison über. Erst im September sollen die Bauarbeiten auf der B 6 und rund um die neue Brücke abgeschlossen sein. Bis dahin wird es wohl auch immer wieder Stau auf der Bundesstraße geben.