merken
Görlitz

Bauarbeiten bei Kodersdorf - Strecke bis Juli dicht

An der B 115 soll die Asphaltdeckschicht erneuert werden. Autos und Busse müssen eine Umleitung fahren.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: SZ/Archiv

Die B 115 ist ab Mittwoch, 3. Juni,  im rund 900 Meter langen Bereich zwischen der A 4-Anschlussstelle Kodersdorf und dem Ortseingang Kodersdorf für rund einen Monat dicht. Dort wird die Fahrbahn erneuert, wie Franz Grossmann vom Straßenverkehrsamt in einer Pressemeldung mitteilt.

Hauptsächlich soll die  Asphaltdeckschicht erneuert werden. Als erstes ist der Abschnitt von der Ortseinfahrt Kodersdorf bis zur Kreuzung Gewerbegebiet/Aral-Tankstelle dran. Wenn das erledigt ist, gehen die Bauarbeiten im Abschnitt von der Tankstelle bis zur Autobahnauffahrt Richtung Dresden weiter.

Anzeige
Wundermittel Bewegung
Wundermittel Bewegung

Zu langes Sitzen erhöht das Risiko für Bluthochdruck. Bewegen und dabei sparen. Um mehr zu erfahren klicken Sie hier:

Die Autobahnauffahrten der Anschlussstelle Kodersdorf in Richtung Dresden und Görlitz bleiben frei und sind nicht betroffen. Das Gewerbegebiet Kodersdorf und die Aral-Tankstelle/Rastplatz sind laut Grossmann immer aus einer Richtung erreichbar.

Für die Dauer der Bauarbeiten wird eine großräumige Umleitung ausgeschildert. Der Autoverkehr wird über Groß Krauscha und Klein Krauscha nach Kodersdorf Bahnhof gelenkt.

Die Busse der Strecken 136/138 fahren über die Görlitzer Allee und die Torgaer Straße. Die Bushaltestelle Kodersdorf Gerichtskretscham wird während der Bauarbeiten an die Torgaer Straße Ecke Kreuzung Straße der Einheit verlegt.

Die Baukosten betragen laut Straßenverkehrsamt rund 250.000 Euro und werden aus Mitteln des Bundes bezahlt.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz