Merken

Baubeginn auf der Stieberstraße

Ab Dienstag nach Ostern laufen mehrwöchige Arbeiten. Das hat auch große Auswirkungen auf den Busverkehr in Bautzen.

Teilen
Folgen
© Uwe Soeder

Bautzen. Am 7. April beginnen auf der Stieberstraße umfangreiche Bauarbeiten. Der Eigenbetrieb Abwasserbeseitigung Bautzen (EAB) erneuert dort bis Ende September die Mischwasserkanalisation. Betroffen ist der Bereich zwischen Martin-Hoop-Straße und Dr.-Peter-Jordan-Straße. Die Bauarbeiten laufen in drei Abschnitten, die nacheinander voll gesperrt werden müssen.

Bis 29. Mai soll der erste Bauabschnitt von der Martin-Hoop-Straße bis zur Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße fertiggestellt werden. Die Umleitung erfolgt über die Dr.-Peter-Jordan-Straße, Taucherstraße und Löbauer Straße. Davon sind auch sieben Buslinien betroffen. Ab 7. April bis Ende Mai seien deshalb einige Änderungen zu beachten, wie die Stadtverwaltung informiert.

Einige Haltestellen entfallen

Demnach entfallen bei den Linien 100, 108, 109 und 126 die Haltestellen K.-Liebknecht-Straße und Mozartstraße. Die Busse fahren ab dem Busbahnhof über die Taucherstraße und die Haltestelle Löbauer/Hegelstraße. Bei der Linie 4 entfallen zudem die Haltestellen Paul-Neck-Straße/Bäckerei und Erich-Pfaff-Straße, der Bus fährt ab der Erich-Weinert-Straße (Hochhaus) über die Haltestelle Mozartstraße weiter. Die Linien 5 und 6 verkehren ab Haltestelle Goethestraße/Autohof über die Haltestellen Mozart- und Löbauer Straße zum Busbahnhof.

Im Sommer sind neue Änderungen zu erwarten. Bauabschnitt zwei, der am 1. Juni beginnt, erstreckt sich ab der Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße bis zur Kreuzung Jägerstraße. Bis 30. September folgt noch der dritte Bauabschnitt zwischen Jäger- und Dr.-Peter-Jordan-Straße. Auch dann verläuft die Umleitung über die Taucherstraße. (szo/sts)