merken

Großenhain

Bauhof sammelt Streugutreste ein

Was der Winterdienst hinterlassen hat, soll nun wieder zusammengefegt werden. Alle Anwohner sollen mit anpacken.

Im Winter wurden auf den Gehwegen Splitt oder Sand gestreut, damit niemand ausrutscht. Jetzt ist es höchste Zeit, den Splitt wieder wegzumachen. © Daniel Karmann/dpa (Symbolfoto)

Schönfeld. Schönfelds Bürgermeister Hans-Joachim Weigel hat jetzt Hauseigentümer, Firmen und Vereine an ihre Anliegerpflichten erinnert. Im Rahmen des Frühjahrsputzes sollen sie die Gehwege vor ihren Grundstücken reinigen. Dort, wo keine Fußwege vorhanden sind, sollen eine Fläche von 1,50 m Breite der Fahrbahn sowie das Schnittgerinne von Schmutz und Streugutresten bereinigt werden.

Wer es noch nicht gemacht hat, sollte es an diesem Wochenende tun. Denn am Montag und Dienstag kommen Mitarbeiter des Bauhofs in die Dörfer, um die Streugutreste einzusammeln. Wie die Gemeinde informiert, werden keine losen Haufen geräumt.

Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Anspruchsvoller Geschmack, Style, Gemütlichkeit und Markenqualität - dafür steht Möbel Hülsbusch seit über 29 Jahren. Lassen Sie sich von den Wohnideen begeistern und individuell beraten. Jetzt zum Küchen- und Einrichtungsprofi zwischen Dresden und Meißen.

Das zusammengekehrte Streugut soll in Eimern am Straßenrand bereitgestellt werden, damit es die Bauhofmitarbeiter leicht auf ihr Fahrzeug kippen können.

Bürgermeister Weigel bedankt sich im Voraus für die Mitarbeit am Frühlingsputz entlang der Straßen. „Nur so ist es möglich, dass unsere Gemeinde einen freundlichen und gepflegten Eindruck hinterlässt“, sagt er. Die Reinigungsarbeiten sind regelmäßig über das ganze Jahr fortzuführen. Das ist in der Straßenanliegersatzung der Gemeinde Schönfeld vorgeschrieben. (SZ)