merken

Baum blockiert Bundesstraße

An der Freylerhalle rollte zeitweise nichts mehr. Ein großer Laubbaum war auf die Straße gestürzt – ganz ohne Sturm.

© Feuerwehr Riesa

Von Christoph Scharf

Riesa. Da hatte die Feuerwehr mal eine ausgesprochen kurze Anfahrt: Am Donnerstagabend kurz nach sieben mussten zehn Kameraden quasi nur um die Ecke ausrücken – auf der Lauchhammerstraße war ein großer Laubbaum umgestürzt und blockierte die Fahrbahn. Mit zwei Fahrzeugen waren die Kameraden von der Hauptstelle und der Stadtteilfeuerwehr Gröba vor Ort, sägten den Baum klein und machten die B 182 wieder frei. „Wenn von umgestürzten Bäumen eine Gefahr ausgeht, sind wir zuständig“, sagt Stadtwehrleiter Egbert Rohloff.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Das Holz allerdings dürfen die Feuerwehrleute nicht mit nach Hause nehmen: Das bleibt in solchen Fällen am Fahrbahnrand liegen. Die Stadt lässt das dann von einer beauftragten Firma abtransportieren. Mysteriös ist, warum der Baum umgefallen ist. Schließlich gab es am Donnerstag kein Unwetter. „Solche Fälle kommen ganz selten vor. Vielleicht lag es an der Trockenheit“, mutmaßt Rohloff. Die Feuerwehr sei jedenfalls für solche Fälle gerüstet: Jedes Fahrzeug ist mit einer Kettensäge ausgerüstet – und die Kameraden sind für den Umgang damit ausgebildet. Für komplizierte Baum-Fälle steht auch ein Fahrzeug mit Drehleiter bereit.