merken

Riesa

Baustart an der Auenwaldstraße steht bevor

Knapp vier Millionen Euro werden in die Ortsdurchfahrt Nickritz investiert. Bereits im Sommer sollen die Bagger rollen.

Der Baustart soll Mitte August erfolgen. ©  dpa / Symbolbild

Riesa. Der grundhafte Ausbau der Auenwaldstraße im Riesaer Ortsteil Nickritz kann beginnen – die Fördermittel wurden bewilligt, das teilte Riesas Stadtsprecher Uwe Päsler jetzt mit. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr habe 2,03 Millionen Euro bewilligt, das entspreche 80 Prozent der förderfähigen Kosten. Das Geld werde in drei Raten bis zum Jahr 2021 ausgezahlt.

Insgesamt sind laut Uwe Päsler für den Ausbau der Auenwaldstraße rund 3,9 Millionen Euro veranschlagt. Für Sanierung und Neubau der Schmutz- und Regenwasserkanalisation hatte die Stadt bereits eine Förderzusage über das Programm „Brücken in die Zukunft“ erhalten. Dieses Geld muss bis Ende 2020 verbaut sein. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Smarter Leben mit diesen Technik-Trends 

Erfahren Sie als Erster von den neuesten Trends, Tipps und Produkten in der Technikwelt und lernen Sie Innovationen kennen, die Ihr Leben garantiert leichter machen.

„Ein Abwasserbau ohne neue Straße ist nicht sinnvoll. Deshalb haben wir uns bei der Staatsregierung massiv dafür eingesetzt, auch den Förderbescheid für den Straßenbau zu erhalten“, erklärte Riesas Oberbürgermeister Marco Müller (CDU). Das Stadtbauamt habe bereits alle Unterlagen vorbereitet, mit Zugang des Bescheides wurde nun bereits die Ausschreibung angeschoben.

In drei Abschnitten soll die Straße auf 870 Meter Länge ausgebaut werden und einen Gehweg beziehungsweise einen kombinierten Geh- und Radweg sowie eine neue Straßenbeleuchtung erhalten. Die Wasserversorgung Riesa-Großenhain und die Stadtwerke Riesa beteiligen sich am Trinkwasser- und Kanaltiefbau. Der Baustart ist für Mitte August vorgesehen. (SZ)