merken

Baustart für Hotel an Marienbrücke

Das Haus einer Billig-Kette soll im kommenden Jahr stehen. Zuvor hatten die Arbeiten wegen eines Rechtsstreits geruht.

© René Meinig

Mit dröhnenden Geräuschen werden die Betonpfeiler in den Boden gerammt. Kürzlich haben die Arbeiten für das neue Hotel an der Ecke Anton-/Robert-Blum-Straße begonnen. Für das kommende Jahr ist die Fertigstellung geplant. Eigentlich hätten die ersten Gäste aber schon in diesem Herbst an der Marienbrücke einchecken, die Arbeiten im März 2017 beginnen sollen.

Doch fast ein Dreivierteljahr mussten die Arbeiten auf dem Areal ruhen. Der Investor, Benchmark Real Estate, war nicht mehr zum Gießen des Fundaments gekommen, weil ein Baustopp verhängt wurde. Der Grund: Ein Nachbar hatte gegen das Projekt geklagt. Allerdings zog er den Widerspruch später zurück. Ein Gerichtssprecher teilte mit, dass die Parteien sich außergerichtlich geeinigt hätten. Dem Baustart stand so bereits Anfang des Jahres nichts mehr im Weg. Und nun haben die Arbeiten begonnen. An der Marienbrücke entsteht ein „Super 8“-Hotel. Das ist ein günstiger Ableger der amerikanischen Wyndham-Gruppe. 176 Zimmer soll es in dem Gebäude geben. Als Eröffnungstermin wird auf der Internetseite das zweite Quartal 2019 angegeben. (SZ/sh)

Anzeige
Fensterwechsel ohne Schmutz und Stress
Fensterwechsel ohne Schmutz und Stress

Fenster oder Türen handwerklich hoch professionell austauschen, ohne dass das Haus zur Baustelle wird? Ja, das geht. Und zwar so: