merken

Baustellen-Ampel im Müglitztal

Das Straßenbauamt erneuert eine Stützwand zur Müglitz. Zeitweise wird die Straße in den Ferien dabei voll gesperrt.

© Kristin Richter

Müglitztal. In der kommenden Woche beginnen Bauarbeiten an der Müglitztalstraße in Schlottwitz. Wie Isabell Siebert vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) informiert, werden die Arbeiten bis zum Herbst des kommenden Jahres dauern. Das Lasuv lässt die Stützwand mit dem Durchlass an der Müglitz am Ortsende Richtung Mühlbach erneuern. „Die bestehende Stützwand wird abgebrochen und durch eine neue Winkelstützwand ersetzt“, erklärt Frau Siebert. Zudem wird die Straße hier von Grund auf erneuert. Die Fahrbahn erhält auf rund 200 Metern eine neue Decke.

Anzeige
Die passende Musik zum Fest

Wenn es in den Innenstädten nach gebrannten Mandeln riecht, die Tage kürzer und die Abende länger werden, dann steht die Weihnachtszeit vor der Tür.

Damit die Baufirmen Platz für diese Arbeiten haben, wird die Straße halbseitig gesperrt. Es werden Ampeln aufgestellt. Jedoch für kurze Zeiten in den Osterferien 2018 und Sommerferien 2019 sind Vollsperrungen geplant. Zu diesen Zeiten werden dann alle Arbeiten eingetaktet, die mit schwerem Gerät bzw. auf der vollen Fahrbahnbreite erfolgen müssen. Die Umleitungsführung wird rechtzeitig vorab gesondert bekannt gegeben.

Die Ausschreibung dieses Auftrags erfolgte noch Ende 2017, sodass der Auftrag vorige Woche erteilt werden konnte. Die Baukosten in Höhe von 1,6 Millionen Euro werden durch den Freistaat Sachsen finanziert. Er ist für den Unterhalt der Müglitztalstraße verantwortlich. (SZ/mb)