merken

Baustellenampeln nerven Autofahrer

Derzeit müssen Autofahrer mit drei Stopps auf der B 170 rechnen. Sie machen noch mehr Chaos als normal.

© Egbert Kamprath

Von Franz Herz

Dippoldiswalde/Freital. Zwei Baustellenampeln nerven derzeit die Autofahrer auf der B 170 zwischen Karsdorf und Oberhäslich. Die erste steht in der Senke unterhalb des Hafterteichs zwischen Karsdorf und Oberhäslich. Hier wird der Durchlass des Oelsabachs unter der Bundesstraße hindurch in Ordnung gebracht. Die Sperrung ist noch bis zum 8. Juni geplant.

Anzeige
Verkaufstalente vor!
Verkaufstalente vor!

HOLDER aus Dresden sucht ab sofort Mitarbeiter im Telefon- und Innendienstvertrieb (m/w/d).

Wer hier in Richtung Dipps über die Ampel gefahren ist, muss, wenn er Pech hat, kurz danach vor dem Ortseingang Oberhäslich schon wieder stoppen. Dort hat die Firma Toll Collect Anfang März eine Mautsäule aufgestellt, um den Lkw-Verkehr auf der Bundesstraße zu überwachen. Diese Säule hat bisher noch keinen Stromanschluss. Der wird diese Woche über die Bundesstraße verlegt. Dafür wird die Bundesstraße aufgegraben. Die Mautsäule soll im Juli in Betrieb gehen. Auch hier leitet eine Ampel den Verkehr an der Baustelle vorbei.

Diese Ampel hatte aber am Dienstag Anlaufschwierigkeiten. Pendler berichteten, dass sie am Vormittag drei Ampelphasen abwarten mussten, ehe sie durchkamen. Inzwischen hat sich das wohl eingespielt mit Wartezeiten zwischen 50 und 90 Sekunden am Morgen in Richtung Dippoldiswalde, wie SZ-Redakteur Maik Brückner gestoppt hat. Die Baustelle ist bis Ende dieser Woche angemeldet, informierte das Verkehrsamt der Stadt Dippoldiswalde.

Wer weiterfährt ins Gebirge, muss sich noch auf einen weiteren Baustellenstopp in Schmiedeberg einstellen. Die Enso Netz GmbH lässt hier neue Kabel verlegen. Diese Baustelle ist noch bis 30. Mai geplant. Gerade in den Hauptverkehrszeiten gehen diese unfreiwilligen Stopps den Autofahrern auf die Nerven.

Weiterführende Artikel

So viel mehr Verkehr rollt über die B 170

So viel mehr Verkehr rollt über die B 170

Wer regelmäßig auf der B170 fährt, spürt, dass dort mehr Verkehr ist. Was sind die Gründe dafür?

Baustellen auf der Straße sind nicht zu vermeiden, auch wenn sie mit Ampelregelungen oder Umleitungen verbunden sind. Sie werden sich auch immer in der warmen Jahreszeit konzentrieren, weil nur dann gutes Bauwetter herrscht. Die Wartezeiten an den Baustellen werden aber deutlicher spürbar, weil insgesamt der Verkehr auf der Bundesstraße wieder zunimmt. Welches Ausmaß das annimmt und welche Ursachen es hat, beleuchtet der unten stehende Beitrag.