merken
Bautzen

Container und Fahrzeuge geknackt

An mehreren Orten im Landkreis Bautzen hatten es die Täter vor allem auf teures Werkzeug abgesehen.

An mehreren Orten im Landkreis Bautzen hatten es Einbrecher auf teures Werkzeug abgesehen.
An mehreren Orten im Landkreis Bautzen hatten es Einbrecher auf teures Werkzeug abgesehen. © René Meinig

Bautzen. Aus Firmen und Firmenfahrzeugen im Landkreis Bautzen wurden in den vergangenen Tagen Werkzeuge und Geräte im Wert von 13.000 Euro gestohlen. In Ostro (Gemeinde Panschwitz-Kuckau) schlichen sich Unbekannte Freitagnacht auf das Gelände einer Firma für Haustechnik. Dort brachen sie einen Kleintransporter auf und nahmen Technik im Wert von 4.000 Euro mit.

Von einer Baustelle in Großröhrsdorf wurden Geräte und Ausrüstung im Wert von 5.000 Euro gestohlen. Die Täter brachen in der Nacht vom 9. zum 10. Juli die Türen zu mehreren Containern auf. Sie nahmen einen Laptop, einen Bohrhammer und Nivelliergeräte mit. Durch das Aufbrechen der Türen entstanden weitere 1.000 Euro Schaden.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Auf gleich zwei Fahrzeuge hatten es unbekannte Täter Freitagnacht in Schönbrunn abgesehen. Auf der Hauptstraße brachen sie einen Opel Movano auf und stahlen unter anderem Bohrhämmer, Rührgeräte, Kettensägen und Handkreissägen. Gesamtwert der Beute: 4.000 Euro. In einen VW Caddy, der in der Nähe stand, drangen die Täter durch die Fahrerkabine ein. Sie durchwühlten diese, nahmen jedoch nichts mit.

Weitere Nachrichten aus dem Polizeibericht

16-mal zu schnell

Bischofswerda. Vor einer Schule in der Kamenzer Straße in Bischofswerda haben Polizisten am Freitag die Einhaltung des Tempolimits kontrolliert. Erlaubt sind an dieser Stelle 30 km/h. Innerhalb von drei Stunden waren 16 Fahrzeuge zu schnell. Die höchste Geschwindigkeit lag bei 50km/h. Außerdem hielten die Beamten einen 52-Jährigen an. Der Fahrer eines VW Golf roch nach Alkohol. Der Test ergab 0,72 Promille. Eine Bußgeldanzeige mit drohendem Fahrverbot ist die Folge.

Radfahrer schwer verletzt

Bautzen. Bei dem Zusammenstoß mit einem Reh hat sich am Sonnabend ein Radfahrer schwer verletzt. Der 54-Jährige war am Abend auf einer abschüssigen Straße zwischen Löschau und Oberuhna unterwegs. Als er gerade eine Rechtskurve passierte, sprang das Tier plötzlich aus dem Gestrüpp. Der Radfahrer stützte und verletzte sich schwer.

Ladendieb geschnappt

Hoyerswerda. Vor einem Einkaufsmarkt in Hoyerswerda hat die Polizei am Sonnabend einen Ladendieb gestellt. Der 32-Jährige hatte aus dem Supermarkt Alkohol und Kleidung mitgenommen, ohne zu bezahlen. Ein Ladendetektiv informierte die Polizei. Eine Streife fasste den Mann in der Nähe des Geschäfts. Neben dem Diebesgut im Wert von 140 Euro hatte der Deutsche in seinem Rucksack eine Axt dabei. Laut Polizei muss er sich deshalb in einem Strafverfahren wegen eines Diebstahls mit Waffen verantworten.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen