Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Landkreis Bautzen plant keine neuen großen Asylheime

Der Landkreis Bautzen rechnet 2023 mit mehreren Hundert Asylbewerbern sowie mit Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine. Bei der Unterbringung will die Verwaltung neue Wege gehen.

Von David Berndt
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Asylheim an der Macherstraße in Kamenz ist eines der größten im Landkreis Bautzen. Hier wechselt zum 1. Juni 2023 der Betreiber. Neue Asylheime soll es im Landkreis Bautzen aber nicht geben.
Das Asylheim an der Macherstraße in Kamenz ist eines der größten im Landkreis Bautzen. Hier wechselt zum 1. Juni 2023 der Betreiber. Neue Asylheime soll es im Landkreis Bautzen aber nicht geben. © Matthias Schumann

Bautzen. Im Landkreis Bautzen wird es in absehbarer Zeit keine neuen Asylheime geben. Das bestätigte das Landratsamt jetzt auf Anfrage von Sächsische.de. „Der Landkreis plant aktuell keine weiteren zentralen Gemeinschaftsunterkünfte.“

Ihre Angebote werden geladen...