merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Rauchmelder verhindert Brand in Einfamilienhaus

Im Dachgeschoss begann es am Sonntagmorgen zu Glimmen. Ein Rauchmelder alarmierte die schlafenden Bewohner. Und verhinderte Schlimmeres.

In Bautzen wurde die Feuerwehr zu einem Einfamilienhaus gerufen, konnte dort aber Schlimmeres verhindern.
In Bautzen wurde die Feuerwehr zu einem Einfamilienhaus gerufen, konnte dort aber Schlimmeres verhindern. © Symbolfoto: Rene Meinig

Bautzen. Ein Rauchmelder hat am Sonntagmorgen im Südosten von Bautzen vermutlich einen schwerwiegenden Brand verhindert, der fast in einem Spielzimmer ausgebrochen wäre. Das berichtet die Polizeidirektion Görlitz.

Demnach kam es aus bislang noch ungeklärter Ursache auf dem Spitzboden eines Einfamilienhauses zu einem Schwelbrand im Bereich einer beheizbaren Fußmatte, während die Bewohner noch schliefen und erst durch das laute Signal des Rauchmelders aufgeweckt wurden.

Anzeige
Europas größte Pferdshow ist wieder da
Europas größte Pferdshow ist wieder da

Europas beliebteste Pferdeshow kehrt auf die Bühne zurück. Am 23. und 24. Oktober gibt es in der SACHSENarena das Beste aus den vergangenen Jahren zu erleben.

"Durch die Feuerwehr musste der Fußboden geöffnet werden, um mögliche Glutnester abzulöschen", berichtet die Polizei. Der entstandene Sachschaden am Haus wurde auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Bewohner blieben unverletzt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei. (SZ/rw)

Mehr zum Thema Bautzen