Bautzen
Merken

Bautzen: Jugendliche veranstalten Gesprächsforum

Unter dem Motto "Jugend(t)räume in Bautzen" soll ein gemeinsamer Abend im TiK jungen Menschen Gehör schaffen. Dabei ist ihr Blick auf die Stadt gefragt.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Im TiK sind Kinder und Jugendliche nächsten Mittwoch eingeladen, über ihre Sorgen, Träume und Sichtweisen zu diskutieren. Moderiert wird der Gesprächssalon von Jugendlichen.
Im TiK sind Kinder und Jugendliche nächsten Mittwoch eingeladen, über ihre Sorgen, Träume und Sichtweisen zu diskutieren. Moderiert wird der Gesprächssalon von Jugendlichen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Das Kinder- und Jugendzentrum "Treff im Keller" (TiK) des Evangelisch-Lutherischen Kirchspiels Bautzen lädt für Mittwoch, den 14. September zu einem Gesprächssalon für Jugend, Stadtgesellschaft und Politik ein.

"Jugendliche nehmen unsere schöne Stadt schon immer aus einer ganz eigenen Perspektive war", sagt Gemeindepädagogin Aurelia Gutsche. Als Teil der Jugendarbeit in Bautzen sei es daher wichtig, mit jungen Menschen über ihren Blick, ihre Sorgen und ihre Träume im Gespräch zu sein. Das Format soll Brücken bauen zwischen der neuen Generation, Jugendarbeitern, der Stadtgesellschaft und politischen Entscheidungsträgern, sodass sich auch junge Menschen in Bautzen gehört und wohl fühlen.

Der Gesprächssalon unter dem Motto „Jugend(t)räume in Bautzen“ dient als eine gemeinsame Plattform, wo junge Menschen Fragen stellen, sich ausdrücken und in Diskussion treten können. Der Gesprächssalon und die Thementische werden von elf Jugendlichen vorbereitet. Dafür nehmen die Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren vorher an einer Moderationsschulung teil. (SZ)

Der Gesprächssalon findet am 14. September 2022 um 18 Uhr im Kinder- und Jugendzentrum "Treff im Keller" (am Stadtwall 12, 02625 Bautzen) statt. Getränke und ein Büfett sind aufgebaut.