SZ + Bautzen
Merken

Wo im Landkreis Bautzen Hausärzte fehlen

Fünf Prozent mehr Mediziner als noch vor drei Jahren praktizieren derzeit in der Region. Allerdings liegt deren Durschnittalter bei 53 Jahren. Bei der Suche nach Nachfolgern gehen Kommunen unterschiedliche Wege.

Von Bettina Spiekert
 4 Min.
Teilen
Folgen
Die Zahl der Hausärzte im Landkreis ist zuletzt gestiegen. Allerdings ist bereits ein Drittel aller Allgemeinmediziner über 60 Jahre alt. Diese müssen sich nun um Nachfolger kümmern.
Die Zahl der Hausärzte im Landkreis ist zuletzt gestiegen. Allerdings ist bereits ein Drittel aller Allgemeinmediziner über 60 Jahre alt. Diese müssen sich nun um Nachfolger kümmern. © Symbolfoto: Rafael Sampedro

Bautzen. In Kamenz und Bautzen haben erst vor kurzem zwei neue Hausärzte ihre Praxen eröffnet. Und die Gemeinde Großpostwitz hat laut Bürgermeister Markus Michauk schon einen Vorvertrag mit einer Allgemeinmedizinerin, die sich im entstehenden Ärztehaus ansiedeln will. Damit hat sich der Landkreis Bautzen entgegen dem sachsenweiten Trend entwickelt. Wie das Sozialministerium auf eine Anfrage der gesundheitspolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Sächsischen Landtag, Susanne Schaper, mitteilt, haben sich die freien Stellen für Hausärzte im Freistaat zwischen 2020 und 2021 fast verdoppelt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!