merken
Bautzen

Bautzen: Wer verdient den Kaeubler-Preis?

Der Lions-Club will zum dritten Mal eine Persönlichkeit ehren, die sich besonders für die Region einsetzt. Und er gibt Geld für drei Projekte - trotz fehlender Einnahmen.

Nach Bautzens früherem Oberbürgermeister Johannes Kaeubler, hier die Plastik vor dem Kornmarkthaus, ist der Preis benannt, den der Bautzener Lions Club zum dritten Mal vergeben will. Dafür bittet er um Vorschläge.
Nach Bautzens früherem Oberbürgermeister Johannes Kaeubler, hier die Plastik vor dem Kornmarkthaus, ist der Preis benannt, den der Bautzener Lions Club zum dritten Mal vergeben will. Dafür bittet er um Vorschläge. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Wer hat sich sehr für die Stadt Bautzen und die Region eingesetzt und verdient dafür eine besondere Würdigung? Diese Frage stellt der Lions Club Bautzen. Denn er möchte im nächsten Jahr zum dritten Mal den nach dem früheren Bautzener Oberbürgermeister Dr. Johannes Kaeubler benannten Preis verleihen.

Vor drei Jahren erhielt die aus Bautzen stammende Band Silbermond die damals vom Lions Club erstmals ausgelobte Ehrung. Zwei Jahre später wurde Bautzens langjähriger Oberbürgermeister Christian Schramm damit für sein Wirken in der und für die Stadt gewürdigt.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Vorschläge können ab sofort eingereicht werden

Nun bittet der Lions Club um Vorschläge für den dritten Preisträger. "Alle Bautzener können Einzelpersonen, Vereine, Gruppen oder auch Initiativen vorschlagen, die sich in herausragendem Maße für unsere Region eingesetzt haben. Diese sollen sich um die Förderung des Gemeinwohls, des Sports, der Kultur oder auch des Zusammenlebens der Generationen und Kulturen im Einzugsgebiet des Bautzener Lions Clubs verdient gemacht haben", teilt Präsidentin Dr. Jana Schulz mit. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert, welche nach Vorstellungen des Preisträgers wiederum einem gemeinnützigen Zweck zu Gute kommen sollen.

Außer dem Kaeubler-Preis, der aller zwei Jahre verliehen wird, wollen die Bautzener Lions 2021 wie jedes Jahr auch wieder die Kaeubler-Förderung vergeben. Obwohl in diesem Jahr Einnahmen fehlen, weil der sonst übliche Glühweinverkauf auf dem Wenzelsmarkt entfällt. Dennoch wollen die Lions bis zu drei Projekte in der Bautzener Region finanziell unterstützen. In den vergangenen Jahren wurden zum Beispiel Initiativen von Anwohnern gefördert, die sich für den Bau von Spielplätzen eingesetzt haben, aber auch die Sternwarte, die DRK-Wasserwacht und der Tourismusverein für die Ausrichtung des Altstadtfestivals.

Eine Jury wählt die Preisträger aus

Übergeben wurden die Auszeichnungen bisher immer im Rahmen des Neujahrskonzertes beziehungsweise des Neujahrsempfangs des Lions Clubs. Doch aufgrund der Corona-Einschränkungen ist derzeit nicht absehbar, "wann und in welcher Form sowohl Kaeubler-Preis als auch die Kaeubler-Förderungen übergeben werden können. Die Bautzener Lions blicken jedoch optimistisch in das Jahr 2021 und setzen mit der erneuten Ausschreibung ein Zeichen der Kontinuität ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit", betont Jana Schulz, die als Sprachwissenschaftlerin am Sorbischen Institut arbeitet.

Sie hofft nun auf viele Vorschläge für die Förderungen und den Kaeubler-Preis. Diese sollten die Vorstellung der/des Nominierten mit Beschreibung der geleisteten Arbeit enthalten sowie eine detaillierte Begründung. Alle Preisträger werden von einer eigens gewählten unabhängigen Kaeubler-Jury beziehungsweise der Kaeubler-Kommission ausgewählt, so Jana Schulz. (SZ/MSM)

Vorschläge bis spätestens 15. Januar 2021 (Posteingang) an: Präsidentin des LC Bautzen, Dr. Jana Schulz, E-Mail: [email protected], oder Schatzmeister des LC Bautzen, Steffen Roschek, fkon Consulting GmbH, E-Mail: [email protected] oder [email protected]

Die Ausschreibungsunterlagen sind auch auf der Internetseite des Lions Clubs Bautzen als PDF verfügbar.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen