merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Mutmaßlicher Einbrecher gestellt

Aus einem Keller wurden Werkzeuge und ein Fahrrad gestohlen. Die Polizei erwischte den Tatverdächtigen kurz darauf auf dem entwendeten Rad.

In Bautzen stellte die Polizei am Wochenende einen tatverdächtigen Kellereinbrecher.
In Bautzen stellte die Polizei am Wochenende einen tatverdächtigen Kellereinbrecher. © Friso Gentsch/dpa

Bautzen. Die Polizei verhaftete in Bautzen einen tatverdächtigen Einbrecher. Der 24-Jährige steht im Verdacht, in der Nacht zum vergangenen Sonntag aus einem Keller in der Behringstraße verschiedene Werkzeuge und ein Rennrad gestohlen zu haben. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.100 Euro.

Zunächst war der Täter den Beamten unbekannt. Nach Feststellen der Tat stellten sie Anzeige und fahndeten nach dem entwendeten Fahrrad. Am Abend wollten Polizisten einen Mann kontrollieren, der mit dem gestohlen gemeldeten Rennrad durch den Gesundbrunnenring fuhr. Nachdem der Deutsche zunächst flüchtete, stellten die Beamten ihn später an der Schäfferstraße.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

In Absprache mit einer Bereitschaftsstaatsanwältin nahmen die Beamten den mutmaßlichen Dieb vorläufig fest. Bei der Durchsuchung fand die Polizei circa sechs Gramm Marihuana und etwa drei Gramm Crystal und stellten die Rauschmittel sicher.

Der Kriminaldienst übernahm die weiteren Ermittlungen und untersucht Verbindungen zu anderen Diebstählen. Am Montagnachmittag erfolgte die Vorführung bei einem Haftrichter. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an. Die Polizisten brachten den Tatverdächtigen in eine Justizvollzugsanstalt. (asm)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen