SZ + Bautzen
Merken

Was sich an der Spree in Bautzen verändert

Seit August wird auf einem 600 Meter langen Abschnitt der Spree in Bautzen gebaut. Am Ende verschwindet ein Wehr.

Von Katja Schlenker
 4 Min.
Teilen
Folgen
Aktuell laufen vorbereitende Arbeiten für sogenannte Sohlriegel in der Spree in Bautzen.
Aktuell laufen vorbereitende Arbeiten für sogenannte Sohlriegel in der Spree in Bautzen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Spree soll natürlicher werden – und um das zu erreichen, ist die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (LTV) derzeit in Bautzen aktiv. Seit Ende August wird am Bereich rund um das Walkmühlenwehr in der Nähe von Fischergasse und Dresdener Straße gebaut. Was sich dort verändern soll, hat Projektleiterin Birgit Holfeld vom LTV-Betrieb Spree/Neiße jetzt bei einem Vor-Ort-Termin erklärt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!