merken
Bautzen

Bautzener Freiluftkino mit vielen Komödien

Das Steinhaus startet Mitte Juli sein Freiluftkino am Spreebogen. Jetzt steht das Kinoprogramm fest. Zum Abschluss gibt es einen aktuellen Oscar-Gewinner.

Mit der Tragikomödie "Der Junge muss an die frische Luft " startet das Freiluftkino des Steinhauses am 14. Juli in Bautzen.
Mit der Tragikomödie "Der Junge muss an die frische Luft " startet das Freiluftkino des Steinhauses am 14. Juli in Bautzen. © Warner Bros. Entertainment

Bautzen. Das Programm für das Freiluftkino des Bautzener Steinhauses steht fest. Wie Alexander Noack vom Steinhaus bestätigt, habe man es in der vergangenen Woche auf den eigenen Internetseiten veröffentlicht. „Es sind vor allem Komödien und Tragikomödien zu sehen.“ Dazu zählen etwa „Milla meets Moses“ oder „Immer Ärger mit Grandpa“.

Der erste Film am 14. Juli ist „Der Junge muss an die frische Luft“. Darin geht es um die Kindheitsgeschichte des Unterhaltungskünstlers Hape Kerkeling, der zuvor die gleichnamige Autobiografie geschrieben hatte. Bereits im Mai hatte das Steinhaus angekündigt, wieder Freiluftkino anzubieten. Seitdem wurde das Programm erarbeitet, das nun mit fünf Filmen von 2020 aktueller ist, als damals erwartet.

Anzeige
Familienmodelle der Natur
Familienmodelle der Natur

Steppenzebras, Zebramangusten und Nandus ziehen ihren Nachwuchs ganz unterschiedlich auf.

Offizieller Beginn für die insgesamt sieben Filme ist jeweils Mittwoch 21 Uhr, erklärt Alexander Noack. „Es muss dunkel genug sein. Die Filme im Juli werden daher voraussichtlich etwas später anfangen als die im August."

Das Freiluftkino endet am 25. August mit dem Oscar-Gewinner „Der Rausch“, der erst wenige Wochen zuvor in den Kinos starten wird. Er hat in diesem Jahr den Oscar für den besten internationalen Film gewonnen, und erzählt die Geschichte von vier Männern, die einen Selbsttest mit einem konstanten Alkoholpegel machen. (SZ/dab)

Mehr zum Thema Bautzen