SZ + Bautzen
Merken

Bautzener Energieversorger testet Heizen mit Sonnenlicht

Die Energie- und Wasserwerke Bautzen starten ein Solarthermie-Pilotprojekt. Wie es funktioniert und welche Vorteile es hat - für Betreiber und Mieter.

Von Lucy Krille
 4 Min.
Teilen
Folgen
Stephan Mißler von den Energie- und Wasserwerke Bautzen die Kollektoren einer neuen Solarthermie-Anlage auf einem Dach im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen. Sie ist ein Pilotprojekt der EWB.
Stephan Mißler von den Energie- und Wasserwerke Bautzen die Kollektoren einer neuen Solarthermie-Anlage auf einem Dach im Bautzener Stadtteil Gesundbrunnen. Sie ist ein Pilotprojekt der EWB. © Steffen Unger

Bautzen. Heizenergie aus alternativen Quellen ist gerade gefragter denn je, so dass der Start für die erste öffentliche Solarthermie in Bautzen nicht passender sein könnte. Dabei haben die Energie- und Wasserwerke Bautzen (EWB) das Projekt schon im vergangenen Jahr geplant, als von Energiekrise noch keine Rede war, erzählt Stephan Mißler. Er ist Bereichsleiter für Erzeugung und Wärmenetze bei der EWB und hat den Bau der thermischen Solaranlage begleitet. Im Oktober nimmt die EBW diese in Betrieb. Es ist das erste Mal, dass der Energieversorger eine Anlage testet, die aus Sonnenenergie Wärme zum Heizen bereitstellen soll.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!