merken
Bautzen

Benefizkonzert mit seltenen Bachwerken

Das „Musikalische Opfer“ soll auf Anregung des preußischen Königs entstanden sein. Am Sonntag erklingt es in Bautzen – für einen guten Zweck.

Im Bautzener Dom ist am Sonntag Musik von Bach zu hören. Der Rotary-Club lädt dazu ein.
Im Bautzener Dom ist am Sonntag Musik von Bach zu hören. Der Rotary-Club lädt dazu ein. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Beim Rotary-Benefizkonzert am Sonntag, dem 27. September, im Bautzener Dom St. Petri erklingt Johann Sebastian Bach (1685–1750). Zu hören ist eine besondere Komposition des Barockmusikers, die nur sehr selten gespielt wird. Das Werk „Musikalisches Opfer“ soll auf einer Idee des preußischen Königs basieren.

Anfang 1747 trafen Friedrich II. und Bach in Potsdam musizierend aufeinander. Der flötenbegeisterte Monarch soll dem Kapellmeister ein eigenes Thema vorgespielt und ihn dann aufgefordert haben, darüber eine Fuge zu improvisieren. Zurück in Leipzig nahm Bach die Herausforderung an.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

In Bautzen interpretieren sein Werk nun Letizia Turini (Traversflöte),  Adéla Drechsel (Violine), Katrin Meingast (Violoncello) und Kirchenmusiker Michael Vetter am Cembalo. Das Konzert beginnt 17 Uhr.

Hilfe für Musiker im Corona-Jahr

Der Rotary-Club Bautzen/Budyšin lädt bereits zum vierten Mal zu einem Benefizkonzert ein. Mit den Spenden der diesjährigen Auflage sollen die Musiker nach dem konzertarmen Corona-Jahr unterstützt werden, teilt der Klub mit. Außerdem soll ein Teil des Geldes in die abschließenden Arbeiten bei der Generalüberholung des Mättig-Epitaphs fließen. Das Ende der Restaurierung des knapp 400 Jahre alten Denkmals im Dom wird dann am Sonntag, dem 1. November, bei einem Festgottesdienst gefeiert. 

Bisher flossen die Spenden aus dem Benefizkonzert der Rotarier in die Sanierung der Eule-Orgel im Petri-Dom sowie in die Jugendarbeit der evangelischen und katholischen Kirche.

Dem Klub gehören über 40 Mitglieder aus Politik, Wirtschaft, Kirche, Bildung und Kultur an. Regelmäßig werden soziale und kulturelle Vorhaben unterstützt. So wurde Geld für die Sanierung der Taucherkirche, die Restaurierung des Denkmals Rudolf II. am Reichenturm und für Hochwasser-Opfer in der Region bereitgestellt. (SZ)

Benefizkonzert am 27. September, 17 Uhr, im Bautzener Dom

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen