merken
Bautzen

Cunewalde: Martolock bleibt Bürgermeister

Bei der Wahl am Sonntag gab eine große Mehrheit der Wähler ihre Stimme dem langjährigen Amtsinhaber.

Seit 1999 ist Thomas Martolock Bürgermeister in Cunewalde. Die Mehrheit der Einwohner bestätigte ihn im Amt.
Seit 1999 ist Thomas Martolock Bürgermeister in Cunewalde. Die Mehrheit der Einwohner bestätigte ihn im Amt. © SZ/Uwe Soeder

Cunewalde. Kurz vor 20 Uhr stand am Sonntagabend fest, wer die Gemeinde Cunewalde durch die kommenden sieben Jahre führen wird. Wie Wahlleiterin Angela Rößel auf Anfrage von sächsische.de mitteilte, entschieden sich 82,9 Prozent aller Wähler für den CDU-Kandidaten und langjährigen Amtsinhaber Thomas Martolock. Bei einer Wahlbeteiligung von 69 Prozent konnte er laut vorläufigem Wahlergebnis insgesamt 2.199 Stimmen auf sich vereinen. 542 Wähler und damit einen Anteil von 17,1 Prozent der Stimmen konnte Jürgen Schulz, der sich als Kandidat der AfD zur Wahl gestellt hatte, für sich gewinnen. Nur 22 der abgegebenen Stimmen waren ungültig.

Thomas Martolock teilte am Abend mit, er sei froh und dankbar über das Ergebnis, und werde auch seine fünfte Amtszeit mit dem gleichen Ehrgeiz angehen, wie die vorangegangenen. Zu seinem deutlichen Wahlergebnis sagte er: „Über 80 Prozent – das war die Zahl, die ich im Kopf hatte, von der ich aber nicht einmal meiner Frau erzählt habe.“

Anzeige
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS
Große Jubiläumsaktion bei XXL KÜCHEN ASS

Zum 25-jährigen Geburtstag gibt es bei den sieben XXL KÜCHEN ASS-Fachmärkten in Sachsen den gewohnten Service und tolle Jubiläumsangebote.

Ursprünglich hatte die Wahl des neuen Gemeindeoberhauptes bereits im Juni stattfinden sollen. Aufgrund der Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie war sie auf den Herbst verschoben worden, um beiden Kandidaten einen angemessenen Wahlkampf zu ermöglichen. (SZ/fsp)

Dieser Beitrag wurde am 27. September um 20.49 Uhr um die Aussagen von Thomas Martolock ergänzt.

Mehr zum Thema Bautzen