merken
Bautzen

Cunewalde: Kirchweg wird erneuert

Nur wenige Straßenbaumaßnahmen können in der Gemeinde in diesem Jahr umgesetzt werden. Eine Straße im Ortszentrum gehört dazu.

In diesem Jahr wird der Kirchweg in Cunewalde erneuert. Entstehen sollen eine gut befahrbare Straße für Einheimische und ein Anlaufpunkt für Touristen.
In diesem Jahr wird der Kirchweg in Cunewalde erneuert. Entstehen sollen eine gut befahrbare Straße für Einheimische und ein Anlaufpunkt für Touristen. © Uwe Soeder

Cunewalde. Während kaum mehr Straßenbauvorhaben von der Förderstelle bewilligt werden, gibt es in Cunewalde Maßnahmen, die keinen Aufschub dulden: Die Gemeinde will in diesem Jahr den Kirchweg erneuern.

Und das ist mehr, als es zunächst klingt: Behoben werden soll der schlechte Zustand der Pflasterstraße zwischen Erlenweg, Kirchweg und Wolfsschlucht. Saniert werden soll außerdem die Stützmauer an der Straße zum Friedhof, genau wie das Mauerwerk zwischen dem Pfarrgarten und dem Denkmal der Trauernden. "Ohne Sanierungsarbeiten an diesem Bauwerk sind Maßnahmen an der darunter liegenden Straßenmauer nicht durchführbar", teilt die Gemeindeverwaltung mit. Für Besucher soll außerdem ein Infopunkt Am Kirchweg entstehen. Dieser wird rund 120.000 Euro kosten. Die Ausgaben stemmt die Gemeinde mithilfe von Mitteln aus der Tourismusförderung.

Anzeige
Wir sind systemrelevant
Wir sind systemrelevant

Die medizinische Einrichtung Reha Salus in Großpostwitz ist weiter uneingeschränkt für Sie da.

Die Straßenbaumaßnahmen am Kirchweg werden rund 184.000 Euro kosten. Einen Eigenanteil trägt die Gemeinde. Der Rest kommt aus Mitteln der Leader-Förderung. Wann die Arbeiten starten, ist derzeit noch unklar. (SZ/fsp)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen