merken
PLUS Bautzen

7.000 Euro Schaden nach Wohnhausbrand in Bautzen

Am frühen Dienstagmorgen sind mehrere Feuerwehren nach Alt-Rattwitz ausgerückt. Zur Ursache des Feuers gibt es eine Vermutung.

Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus im Bautzener Ortsteil Stiebitz sind mehrere Feuerwehren am frühen Dienstagmorgen ausgerückt.
Zu einem Brand in einem Einfamilienhaus im Bautzener Ortsteil Stiebitz sind mehrere Feuerwehren am frühen Dienstagmorgen ausgerückt. © Rocci Klein

Bautzen. Mehrere Feuerwehren sind am frühen Dienstagmorgen in den Bautzener Ortsteil Stiebitz ausgerückt. Gegen 3.40 Uhr wurde ein Brand in einem Einfamilienhaus an der Straße Alt-Rattwitz gemeldet, berichtet Sebastian Ulbrich von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Nachbarn hatten den Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert.

Zwei Bewohner im Alter von 47 und 19 Jahren konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Sanitäter untersuchten die Männer. Dabei stellte sich heraus, dass sie unverletzt blieben.

Anzeige
Betriebsschlosser gesucht!
Betriebsschlosser gesucht!

Die P-D Industriegesellschaft mbH in Puschwitz bietet abwechslungsreiche Aufgaben in einem modernen Unternehmen.

Laut Polizei konnten Nachbarn die Flammen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr löschen. Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Bautzen sowie der freiwilligen Feuerwehren Stiebitz, Kleinwelka und Salzenforst übernahmen die restlichen Arbeiten, unter anderem das Belüfteten der Räume. Der entstandene Schaden wird auf 7.000 Euro geschätzt. Das Haus ist weiterhin bewohnbar.

Zur Brandursache gibt es bisher noch keine gesicherten Erkenntnisse. Vermutet wird ein technischer Defekt an der Heizungsanlage, sagt der Polizeisprecher. (SZ)

Der Beitrag wurde am 17. August 2021 um 15.30 Uhr aktualisiert.

Mehr zum Thema Bautzen