merken
Bautzen

Olbasee punktet mit ausgezeichneter Wasserqualität

Familienabenteuer vor der Haustür: Die ehemalige Kohlegrube ist jetzt beliebtes Erholungsgebiet. Der flache Einstieg ins Wasser ist besonders für Kinder schön.

Der Sandstrand am Olbasee lockt vor allem Familien mit Kindern an.
Der Sandstrand am Olbasee lockt vor allem Familien mit Kindern an. © SZ/Kerstin Fiedler

Kleinsaubernitz. Die Sonne lacht und der Strand am Olbasee in Kleinsaubernitz lockt die Besucher an. Die ehemalige Kohlegrube hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einem beliebten Ausflugsziel für die Sommerzeit entwickelt. Die Gemeinde Malschwitz ist für den öffentlichen Strand zuständig. Im vergangenen Jahr wurde der Sand erneuert. Wer lieber im Gras liegt, der kann das an einem kleinen Hang unter vielen schattenspendenden Bäumen.

Insel für Besucher tabu

Ein Teil des Strandes ist hier den Liebhabern der Freikörperkultur (FKK) vorbehalten. Neben dem öffentlichen Strand gibt es einen Campingplatz. Am Wochenende ist die Station der DRK-Wasserwacht besetzt. Boote ohne Motor sind erlaubt, das Betreten der Insel mitten im See nicht. – Auf dem weitläufigen Gelände findet jeder seinen Platz. Gern spielen in der Nähe des Wassers die Kinder am Sandstrand. Für sie ist es besonders schön, dass das Wasser erst sehr spät tiefer wird. Einen Spielplatz gibt es allerdings nicht. Den findet man im Nachbardorf Wartha, wo sich das Biosphärenreservatszentrum befindet. Neben dem Haus der tausend Teiche gibt es einen schönen Spielplatz für alle Altersklassen. Hier wurde auch an Sonnensegel gedacht.

Anzeige
Banksy erobert Dresden
Banksy erobert Dresden

Die Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“ gibt einen umfassenden Überblick und Einblick in das Gesamtwerk des Genies und Ausnahmekünstlers.

Die Wasserqualität der Olba als EU-Badegewässer ist ausgezeichnet, nachzulesen auf einer Internetseite des Freistaates Sachsen. Kontrollen erfolgen regelmäßig. Darauf ist auch der Malschwitzer Bürgermeister Matthias Seidel stolz. Immerhin verzeichnet die Gemeinde jährlich rund 24.000 touristische Übernachtungen. Ein Grund, jedes Jahr etwas zu verbessern an der Olba. Nachdem die Waschbären zum Beispiel die alten Papierkörbe durchwühlt und den Unrat verteilt haben, gibt es jetzt stabile Müllbehälter, in die die Tiere nicht mehr hineinkommen. Gemeinsam mit den Gemeinden Radibor und Großdubrau soll im nächsten Jahr begonnen werden, eine Beschilderung am Olba-Rundweg anzubringen. Auch Toiletten entlang des Wegs sind geplant.

Apropos Toiletten. Die befinden sich an der Stirnseite des Kiosks, den der Betreiber vom „Waldhaus“ im Sommer öffnet. Das Angebot wird gut angenommen. Neben Bockwurst, Wiener oder Kamenzer jeweils für drei Euro, gibt es auch HotDogs für 2,50 Euro. Und was ist am beliebtesten? „Pommes geht immer“, lachen die beiden Frauen, die sich um das Wohl der Gäste kümmern. Die große Portion Pommes gibt es für drei Euro, einen halben Liter alkoholfreie Getränke für zwei und ein großes Bier für drei Euro.

Kostenloser Strandbesuch

Der Olbasee liegt im Ortsteil Kleinsaubernitz der Gemeinde Malschwitz und ist rund 20 Kilometer von Bautzen entfernt.

Weiterführende Artikel

Wo Schönwetter-Uhren Geschichten erzählen

Wo Schönwetter-Uhren Geschichten erzählen

Familienabenteuer vor der Haustür: In Taubenheim gibt es 45 Sonnenuhren. Die zeigen mehr als die Ortszeit. Ein Lehrpfad führt zu den schönsten Exemplaren.

Königswartha: Künstliche Burgruine und viel Natur

Königswartha: Künstliche Burgruine und viel Natur

Familienabenteuer vor der Haustür: Auf dem ehemaligen Tagebaugebiet in Caminau entstand eine Erlebniswelt für groß und klein.

Wo ein Widder Wasser pumpt

Wo ein Widder Wasser pumpt

Familienabenteuer vor der Haustür: Im Park Milkwitz gibt es viel zu entdecken - auch eine technische Besonderheit.

Einladung zum Schäferstündchen

Einladung zum Schäferstündchen

Familienabenteuer vor der Haustür: In Göbeln erklärt Schäferin Ina Schmidt Interessenten ihren Beruf - und warum männliche Lämmer nicht alt werden.

Der öffentliche Strand wird von der Gemeinde betrieben und kostet keinen Eintritt.

Die Parkgebühren kosten für eine Stunde 1 Euro, für zwei Stunden 2 Euro, für vier Stunden 3 Euro und für den ganzen Tag 4 Euro.

Hunde sind am Strand nicht erlaubt, Kiosk und WC vorhanden.

www.gesunde.sachsen.de/badegewaesser

Mehr zum Thema Bautzen