merken
PLUS Bautzen

Großdubrau: Autofahrer flieht vor Polizeikontrolle

Die Polizei wollte einen Audi-Fahrer zwischen Camina und Großdubrau kontrollieren. Der Mann versuchte davonzufahren, kam aber nicht weit.

Die Flucht vor einer Polizeikontrolle endete für den Fahrer dieses Audis in einem Feld zwischen Camina und Großdubrau.
Die Flucht vor einer Polizeikontrolle endete für den Fahrer dieses Audis in einem Feld zwischen Camina und Großdubrau. © Lausitznews.de/Philipp Mann

Großdubrau. Ein Autofahrer ist am Sonntagmittag mit seinem Audi zwischen dem Radiborer Ortsteil Camina und Großdubrau von der Straße abgekommen und auf einem Feld zum Stehen gekommen. Zuvor hatte es eine Verfolgungsjagd mit der Polizei gegeben. Nun werden Zeugen zu dem Vorfall gesucht. "Gegen 12.15 Uhr gab der Fahrer eines schwarzen Audi A 4 in Großdubrau Gas, als ihn eine Polizeistreife kontrollieren wollte", berichtet Pressesprecher Sebastian Ulbrich.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

In einer Rechtskurve in Richtung Camina geriet der Kombi ins Schlingern und kam von der Fahrbahn ab. Nach etwa 500 Metern Fahrt über das Feld hielt der Pkw schließlich an, so Polizeisprecher Sebastian Ulbrich weiter. An dem Audi entstand Totalschaden.

Am Sonntagmittag wollten Polizeibeamte den Audi-Fahrer kontrollieren und konnten ihn wenig später in einem Feld stellen.
Am Sonntagmittag wollten Polizeibeamte den Audi-Fahrer kontrollieren und konnten ihn wenig später in einem Feld stellen. © Lausitznews.de/Philipp Mann

Der Fahrer wurde nicht verletzt. Als die Beamten ihn stellten, nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 37-jährigen Deutschen wahr und ließen daraufhin eine Blutentnahme durchführen. Wie sich herausstellte, stand der Fahrer unter Drogeneinfluss. Ein Test schlug auf Amphetamine an. Zudem hatte er umgerechnet 0,72 Promille Alkohol in der Atemluft und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Abschleppdienst hat das Auto abtransportiert.

Weiterführende Artikel

Polizei sucht Zeugen nach Unfall bei Elstra

Polizei sucht Zeugen nach Unfall bei Elstra

Bei einem Unfall auf der S94 ist ein Fahrradfahrer verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei nach Hinweisen zu einem beteiligten Transporter.

Während der Flucht überholte der Tatverdächtige einen Pkw. Möglicherweise waren auch Spaziergänger in dem Bereich unterwegs. Insbesondere der überholte Pkw-Fahrer, Spaziergänger, aber auch weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter 03591 367 0 bei der Verkehrspolizeiinspektion oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (SZ/dab)

Der Beitrag wurde am 12.10.2021, 15.41 Uhr aktualisiert.

Mehr zum Thema Bautzen