SZ + Bautzen
Merken

Großpostwitz: Geplantes Baugebiet wird nicht erschlossen

Hohe Materialkosten und teure Kredite schmälern die Lust am Hausbau. Die Gemeinde Großpostwitz bekommt das deutlich zu spüren - und reagiert darauf.

Von Bettina Spiekert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Bis zu 30 Häuser hätten im geplanten Baugebiet "Am Sonnenberg" in Großpostwitz entstehen können. Da die Interessenten abgesprungen sind, stoppt die Gemeinde das Projekt. Bürgermeister Markus Michauk hofft, dass die Pläne irgendwann doch realisiert werden.
Bis zu 30 Häuser hätten im geplanten Baugebiet "Am Sonnenberg" in Großpostwitz entstehen können. Da die Interessenten abgesprungen sind, stoppt die Gemeinde das Projekt. Bürgermeister Markus Michauk hofft, dass die Pläne irgendwann doch realisiert werden. © SZ/Uwe Soeder

Großpostwitz. Ein eigenes Haus im Grünen ist der Traum vieler Familien auch im Landkreis Bautzen. Doch einige Bauherren geben aktuell auf. Die Zinsen klettern nach Jahren nahe der Nulllinie rasant nach oben. Das Material ist, wenn nicht knapp, dann teuer. Und Handwerker zu bekommen, gleicht einem Glücksspiel. Das spürt man nun auch in Großpostwitz. Das geplante Baugebiet „Am Sonnenberg“ wird deshalb erst einmal nicht realisiert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!