merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Hotel-Betrüger muss ins Gefängnis

Ein junger Mann hat Rechnungen für Übernachtungen nicht bezahlt und zudem Gegenstände gestohlen. Beim Prozess wird teilweise klar, warum er das tat.

Vor dem Prozess am Amtsgericht Bautzen berät sich der Angeklagte mit seiner Anwältin Juliane Metzner-Dornig. Dem 23-Jährigen werden Betrug und Diebstahl vorgeworfen.
Vor dem Prozess am Amtsgericht Bautzen berät sich der Angeklagte mit seiner Anwältin Juliane Metzner-Dornig. Dem 23-Jährigen werden Betrug und Diebstahl vorgeworfen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Äußerungen des 23-jährigen Angeklagten am Amtsgericht sind klar und reflektiert. Der Richter bezeichnet sein Erscheinungsbild als gepflegt. Der Mann musste sich wegen sechsfachen Betrugs und Diebstahls verantworten. Mehrmals hat er in Bautzen in Hotels übernachtet, ohne zu bezahlen. Darüber hinaus hat er Gegenstände aus einem Hotel entwendet – Gesamtschaden über 600 Euro. Aber warum ist es zu den Taten gekommen?

Im Juli hatte der Angeklagte eine Nacht im Hotel Best Western Plus gebucht, die er sofort bezahlte. Statt einer Nacht blieb er aber noch zwei Tage im Hotel und verließ es anschließend, ohne zu bezahlen. Kurz darauf nächtigte er im Hotel Goldener Adler und in der Spreepension, ohne die Rechnungen zu begleichen. In der Spreepension entwendete er außerdem Handtücher, einen Wandkalender und einen Flaschenöffner im Wert von insgesamt 90 Euro.

Anzeige
Auf Punktejagd mit den DSC Volleyball Damen
Auf Punktejagd mit den DSC Volleyball Damen

Am 28. November empfangen die DSC Volleyball Damen das Team von Schwarz-Weiß Erfurt. Ab 17:30 Uhr kannst Du Dein Team live auf sporttotal.tv anfeuern!

Schon vorher mehrfach straffällig geworden

Darüber hinaus wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor, drei Mal eine Playstation über Ebay verkauft zu haben, die laut Anklage nie bei den Käufern angekommen sei. Das Geld dafür habe er auf das Konto eines weiteren Hotels überweisen lassen – um dort wiederum seine Schulden zu begleichen.

Was den Angeklagten zu seinen Taten bewog, bleibt unklar. Allerdings gehen der aktuellen Anklage weitere Vergehen voraus, die einen Zusammenhang vermuten lassen. Vor allem Geld- und Wohnungsnot scheinen zu dem mehrmaligen Betrug geführt zu haben. Denn eine feste Arbeitsstelle, und damit Geld für eine Wohnung, hatte der Angeklagte schon länger nicht mehr.

Nach dem Schulabschluss begann er eine Lehre zum Berufskraftfahrer. Doch statt Lkw zu fahren, musste er den Hof pflastern. Auch ein Gespräch mit dem Chef habe daran nichts geändert, sodass er kündigte. Anschließend hielt er sich mit Mini-Jobs über Wasser – und mit betrügerischen Internetverkäufen. Insgesamt 33, für die er angeklagt war und bereits eine Bewährungsstrafe von einem Jahr erhielt.

Kein Job, kein Geld, kein Nachtquartier

In der Verhandlung gestand der Angeklagte alle Taten und entschuldigte sich für sein Verhalten. Er sei verzweifelt gewesen. Nach seinem Urteil auf Bewährung im Juli habe er wieder bei seiner Mutter wohnen wollen. Die habe ihm das aber verwehrt, ebenso die Schwester und einer seiner Freunde. Nach einer bezahlten Übernachtung in der Pension Le Petit habe er sich an die Gefährdetenhilfe in Bautzen gewandt, Antrag auf Arbeitslosengeld II gestellt und sich bei Zeitarbeitsfirmen gemeldet. Allerdings erfolglos. Nach einer Nacht in einer Obdachlosenunterkunft, die er als „krass“ bezeichnet, begann er, sich in besagte Hotels einzumieten.

Für den sechsfachen Betrug und den Diebstahl verurteilte das Gericht den Angeklagten zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und zwei Monaten. Außerdem muss er den entstandenen Schaden ersetzen. Das Aussetzen der Strafe zur Bewährung war in diesem Fall nicht mehr möglich. Der Angeklagte will, so betont er, die bereits begonnene psychologische Aufarbeitung fortführen und den Schaden durch die Arbeit in der Multifunktionswerkstatt der Justizvollzugsanstalt ersetzen.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen