merken
PLUS Bautzen

Kirschau: Pkw-Brand wegen eines Defekts

In Kirschau hat die Feuerwehr am Sonntag ein brennendes Auto gelöscht. Laut der Polizei sei während der Fahrt Qualm im Motorraum entstanden.

In Kirschau hatte am Sonntagmittag ein Pkw auf einem Parkplatz gebrannt.
In Kirschau hatte am Sonntagmittag ein Pkw auf einem Parkplatz gebrannt. © LausitzNews/Antonia Lehder

Schirgiswalde-Kirschau. Ursache für den brennenden Ford Fiesta am Sonntagmittag in Kirschau ist offenbar ein technischer Defekt gewesen. Wie die Polizeidirektion jetzt auf Anfrage von Sächsiche.de erklärt, seien die Bremsen oder die Bremsanlage vermutlich so heiß geworden, dass während der Fahrt Qualm im Motorraum entstanden sei. Polizeibeamte hatten den Unfall vor Ort aufgenommen.

Die Fahrerin des Pkw mit tschechischem Kennzeichen habe das Auto demnach noch auf einem Parkplatz an der Bautzener Straße ausrollen lassen. Dort sei es an einem Geländer zum Stehen gekommen und die Fahrerin ausgestiegen. Sie oder andere Personen wurden nicht verletzt. An dem Pkw sowie dem Geländer entstand jeweils Schaden in Höhe von 500 Euro.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Nach etwa einer Stunde war der Einsatz laut der Feuerwehr Kirschau-Rodewitz beendet.
Nach etwa einer Stunde war der Einsatz laut der Feuerwehr Kirschau-Rodewitz beendet. © LausitzNews/Antonia Lehder

Am Sonntagmittag gegen 13 Uhr war die Feuerwehr Kirschau-Rodewitz zu einem Parkplatz in Kirschau ausgerückt, um ein brennendes Auto zu löschen. Am Nachmittag teilte sie auf ihrer Facebookseite mit, dass der Brand „mittels Wasser und später Schaum“ zügig gelöscht werden konnte. Die Kameraden hätten dabei schweren Atemschutz getragen.

Ob das Fahrzeug mittlerweile abtransportiert wurde, ist noch unklar. Laut der Polizeidirektion Görlitz sei der Besitzer des Fahrzeugs dafür verantwortlich, auch wenn es ausgebrannt oder in anderer Form beschädigt ist. (SZ/dab)

Dieser Beitrag wurde am 29. Juni 2021 um 12.48 aktualisiert.

Mehr zum Thema Bautzen