merken
PLUS Bautzen

Kreis Bautzen: Diese Lockerungen kommen jetzt

Schule, Gastronomie, Sport: Was dank stabiler Inzidenz unter 50 ab 9. Juni wieder möglich ist - und wie es längerfristig weitergehen könnte.

Ab Mittwoch dürfen die Schulen im Landkreis Bautzen wieder zum Präsenzunterricht für alle Schüler zurückkehren.
Ab Mittwoch dürfen die Schulen im Landkreis Bautzen wieder zum Präsenzunterricht für alle Schüler zurückkehren. ©  Archiv/dpa

Bautzen. Die Zahl des Tages ist die 36! Mit diesem Wert gab das Robert-Koch-Institut am Montag die 7-Tage-Inzidenz für den Landkreis Bautzen an. Damit liegt der Kreis den fünften Werktag in Folge unter 50. Das macht entsprechend der Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsen weitere Lockerungen ab Mittwoch möglich.

Diese könnten in wenigen Tage sogar noch weitreichender ausfallen, denn die aktuelle Schutzverordnung in Sachsen gilt nur noch bis Sonntag, den 13. Juni. Einen Tag später wird es neue Corona-Regeln geben. Die sächsische Staatsregierung will darüber am Dienstagabend entscheiden.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Sächsische.de gibt hier einen Überblick, welche Regeln ab Mittwoch im Landkreis Bautzen gelten und welche Entwicklung erwartet wird.

Schulen und Kitas wechseln in den Regelbetrieb zurück

Schulen und Kitas im Landkreis Bautzen können ab Mittwoch in den Regelbetrieb zurückkehren. Das teilte das sächsische Kultusministerium am Montagvormittag mit. „Damit kann wieder Präsenzunterricht für alle Schüler und ohne Teilung der Klassen stattfinden. Auch in Kindertageseinrichtungen ist wieder ein Regelbetrieb entsprechend der pädagogischen Konzepte möglich.“

Vincent Richter, Sprecher des Landesamtes für Schule und Bildung am Standort Bautzen, ergänzte auf Anfrage, dass vor allem der Präsenzunterricht für alle Schüler wiederhergestellt werden soll. Die Schulen hätten aber Spielraum auch in Bezug auf die Gestaltung des Unterrichts. In vielen Grundschulen etwa werden derzeit ausschließlich die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Sachkunde unterrichtet.

Wann die Stundenpläne also wieder auf alle Fächer umgestellt werden, könne von Schule zu Schule variieren. Wie das Landratsamt Bautzen hinzufügt, könnten Schüler aber auch weiterhin für das Homeschooling vom Präsenz-Unterricht abgemeldet werden.

Mehr Kontakte werden möglich

Ab Mittwoch dürfen sich wieder mehr Menschen miteinander treffen: Wie bisher schon draußen dürfen dann auch drinnen zehn Personen zusammenkommen. Bisher sind nur fünf Personen aus zwei Hausständen erlaubt. Kinder, Geimpfte und Genesene zählen jeweils nicht mit.

An Beerdigungen und Eheschließungen dürfen künftig bis zu 50 Menschen teilnehmen und damit 20 beziehungsweise 30 mehr als jetzt. Unverändert bleibt, dass ab zehn Personen ein tagesaktueller Test notwendig ist, jedoch nicht für Geimpfte und Genesene.

Den Nachweis über den Impfstatus oder die Genesung können Menschen im Landkreis Bautzen per Smartphone über eine kostenlose App vorzeigen. Das Landratsamt hat dazu verschiedene Stellen eingerichtet, wo man sich den Status bestätigen lassen kann. Dort bekommt man einen QR-Code, um das Ergebnis in die App einzulesen. Mit dem Nachweis ist auch der Besuch von Kultureinrichtungen, Freibädern sowie Biergärten und Restaurants möglich.

Innengastronomie und Hotels dürfen öffnen

Bereits seit Pfingstmontag dürfen Biergärten und andere Freisitze wieder betrieben werden. Ab Mittwoch darf man auch wieder in die Gaststätten hinein. Nötig sind dafür die Kontakterfassung - und wenn Personen aus mehreren Hausständen am Tisch sitzen auch ein tagesaktueller Test. Gleiches gilt weiterhin für die Außengastronomie. Hotels und Pensionen dürfen ab Mittwoch auch wieder Touristen beherbergen - nach vorheriger Terminbuchung, mit Kontakterfassung und tagesaktuellem Test zu Beginn des Aufenthaltes.

Sportveranstaltungen mit Zuschauern erlaubt

Bis zu 30 Personen können wieder in geschlossenen Räumen Kontaktsport ausüben - mit tagesaktuellem Test und Kontakterfassung. Für Trainer und Anleiter gilt generell eine Testpflicht, egal ob der Sport im Freien oder drinnen stattfindet. Auch Sportveranstaltungen mit Zuschauern sind ab Mittwoch wieder erlaubt. Hier sind Tests, Kontakterfassung und ein Hygienekonzept notwendig.

So könnte es im Kreis Bautzen weitergehen

Das Landratsamt Bautzen geht davon aus, dass sich die 7-Tage-Inzidenz durchgängig „unter 50 in den kommenden 14 Tagen“ einpegeln könnte. Aufgrund der umfangreichen Testungen in den Schnelltestzentren sowie der Testung von engen Kontaktpersonen habe man eine gewisse Bremswirkung bei der Entwicklung der Infektionszahlen erreicht.

Laut der aktuellen Corona-Schutzverordnung müssten diverse Lockerungen zurückgenommen werden, sollte die Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinander folgenden Tagen wieder über 50 liegen. „Die jeweils verschärfenden Maßnahmen gelten ab dem übernächsten Tag.“

Bei einer Inzidenz unter 35 wären noch weitergehende Lockerungen möglich – allerdings erst, wenn dieser Wert 14 Tage in Folge unterschritten wird. Eine Prognose, wann das im Kreis Bautzen so weit sein könnte, wagt das Landratsamt nicht. Man hoffe aber, „dass die 14-Tage-Regel mit der neuen Corona-Schutz-Verordnung ab 14. Juni gekippt wird“.

Weiterführende Artikel

Sachsen hebt Priorisierung beim Impfen auf

Sachsen hebt Priorisierung beim Impfen auf

Ab Montag können sich alle Impfwilligen in Sachsen um einen Termin bemühen. Das DRK gibt 3.000 frei. Doch Geduld ist trotzdem gefragt.

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Sachsen

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Sachsen

Seit Montag dürfen die Schüler im Erzgebirge wieder in den Unterricht - im Wechselmodell. In anderen Regionen sind sogar umfangreiche Lockerungen möglich.

Aus dem Entwurf geht hervor, dass ab kommenden Montag die Testpflicht in Teilen des öffentlichen Lebens wegfallen könnte, etwa in der Gastronomie, in Beherbergungsbetrieben, in Freibädern sowie bei körpernahen Dienstleistungen und im Handel. Eine weitere mögliche Lockerung wäre der Wegfall der Maskenpflicht an Schulen.

Mehr zum Thema Bautzen