merken
Bautzen

Bautzen: Kunst für den Gabentisch

Der Bautzener Kunstverein stellt "Kunst zum Sammeln und Verschenken" in der Galerie Budissin aus - und schmiedet Pläne für das neue Jahr.

Die neue Vorsitzende des Bautzener Kunstvereins Verena Mittasch lädt zur Ausstellung "Kunst zum Sammeln und Verschenken" in die Galerie Budissin.
Die neue Vorsitzende des Bautzener Kunstvereins Verena Mittasch lädt zur Ausstellung "Kunst zum Sammeln und Verschenken" in die Galerie Budissin. © Steffen Unger

Bautzen. Die Ausstellung „Kunst zum Sammeln und Verschenken“ gehört zu den Klassikern des Bautzener Kunstvereins. Mit dem Kunstverkauf in der Vorweihnachtszeit geht dieses etwas andere Ausstellungsjahr 2020 zu Ende. An den Wänden und in Vitrinen in der Galerie Budissin versammeln sich die Arbeiten von 13 Künstlern aus der Region oder mit Oberlausitzer Wurzeln. „Dieses Corona-Jahr war doppelt schwer für die Kunstschaffenden. Auch deshalb haben wir uns entschieden, ihnen diese Verkaufsplattform wieder zu bieten“, sagt die neue Kunstvereinsvorsitzende Verena Mittasch.

Mit ihrem Vorstand blickt die 56-jährige Bautzenerin trotzdem optimistisch in das kommende Kunst-Jahr. Als Schwerpunkt der Vereinsarbeit soll die Jugendarbeit ausgebaut werden. „Wir brauchen frischen Wind und mehr Öffentlichkeit“, sagt die Denkmalpflegerin aus dem Bautzener Landratsamt. Das Interesse für Kunst und Künstler der jungen Generation soll mit Hilfe mehrerer Bausteine geweckt werden. Um den Nachwuchs kümmern sich die langjährige Kunstlehrerin Sabine Kambach und ihre Kollegin Toscha-Alexandra Winsmann, Kunsterzieherin am Schiller-Gymnasium.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Jugendlichen eine Tür zur Kunst öffnen

Ein bereits bestehendes Format ist die „Galerie als Unterrichtsort“. „Seit 2016 kommen Schüler, Berufsschüler und Kindergarten-Kinder zu einer Unterrichtsstunde in die jeweils aktuelle Ausstellung, um Original-Kunstwerke zu erleben“, sagt Sabine Kambach. In diesem Jahr war im Februar aufgrund der ersten Corona-Welle Schluss. Aus diesem Grund erarbeitet jetzt Toscha-Alexandra Winsmann für jede Schau ein Arbeitsblatt. Per Mail gehen diese Materialien als Anregung an die Schulen heraus. Die Idee zu diesem Projekt? Die Arbeitsblätter sollen Kindern und Jugendlichen eine Tür zur Kunst – eben auch vor Ort – öffnen.

Auch ein zweiter Baustein der Jugendkunstförderung soll dabei helfen. Der Kunstverein lädt Schüler ab 14 Jahren zu einem Mal- und Zeichenwettbewerb ein, bei dem sich junge Künstler durch ausgestellte Arbeiten in der Galerie Budissin zu einem eigenen Kunstwerk inspiriert fühlen sollen. Malen, Zeichnen, Collagieren und Experimentieren ist erlaubt. Anregung können sich die Wettbewerbsteilnehmer in den Ausstellungen bis Mai holen.

Kunst in den öffentlichen Raum bringen

Geplant ist unter anderem, dass in der Galerie Budissin im Januar Werke der Dresdener Künstlerin Petra Kasten gezeigt werden. Ihr folgen im März Bronzen und Zeichnungen von Klaus Drechsler. Im April und Mai stellt die Malerin Gabi Keil aus, die seit zwei Jahren auch zum Künstler-Kollektiv der neu aufgelegten Sommer-Akademie gehört. Der Kurs richtet sich an junge Leute genauso wie an Kunststudenten, gestandene Künstler und Laien. Er soll 2021 wieder in der ersten Sommerferienwoche als Pleinair in der Mönchskirchruine in Bautzen durchgeführt werden.

Ein erfolgreiches Format des Bautzener Kunstvereins ist das Kunstgespräch. „Wir haben bisher 15 dieser Veranstaltungen organisiert, wo der Künstler und sein Werk vorgestellt werden“, sagt Sabine Kambach. Wenn die Künstler aus der Region kommen, sind sie bei den Gesprächen meist dabei. Ein neues Vereinsprojekt soll sich darüber hinaus der Kunst im öffentlichen Raum widmen. „Wir können uns zum Beispiel eine Aktion mit Geschäften vorstellen, wo Kunstwerke im Schaufenster ausgestellt werden, sodass man Kunst in Bautzen begegnet“, sagt Verena Mittasch und freut sich jetzt erstmal auf den Kunstverein-Klassiker – die Ausstellung „Kunst zum Sammeln und Verschenken“.

Der Kunstverkauf ist bis 15. Januar Dienstag bis Sonnabend 14 bis 18 Uhr geöffnet.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen