Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Immer mehr Geflüchtete im Landkreis Bautzen finden Arbeit

Mit dem „Job-Turbo“ sollen Geflüchtete in Deutschland schneller in Arbeit kommen und bleiben. Wie das im Landkreis Bautzen gelingt und was sich noch verbessern muss.

Von David Berndt
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Der Ukrainer Oleksander Sydorenko arbeitet seit Mai 2024 bei der Möbeltischlerei Schirner in Sohland an der Spree.
Der Ukrainer Oleksander Sydorenko arbeitet seit Mai 2024 bei der Möbeltischlerei Schirner in Sohland an der Spree. © Steffen Unger

Bautzen. So flink und geschickt wie Oleksander Sydorenko mit seinen Händen arbeitet, klappt es beim Sprechen noch nicht. Doch es wird immer besser, sagt der 36-jährige Ukrainer. „Als ich vor zwei Jahren nach Deutschland gekommen bin, habe ich nichts verstanden.“ Mittlerweile verstehe er sehr viel, nur selbst Deutsch zu sprechen falle ihm noch schwer.

Ihre Angebote werden geladen...