Bautzen
Merken

Schulen im Landkreis Bautzen öffnen Türen für Besucher

Wie weiter nach der 4. Klasse? Vor dieser Frage stehen viele Kinder und Eltern. Info-Tage von Gymnasien und Oberschulen sollen bei der Entscheidung helfen. Das bieten sie.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Experimente gehören bei vielen Schulen im Landkreis Bautzen zum Angebot am Tag der offenen Tür.
Experimente gehören bei vielen Schulen im Landkreis Bautzen zum Angebot am Tag der offenen Tür. © Symbolfoto: Pixabay

Bautzen/Bischofswerda/Kamenz. In wenigen Wochen stehen Viertklässler im Landkreis Bautzen vor der Frage, an welcher Schule sie künftig lernen. Für Kinder und Eltern ist das keine leichte Entscheidung. Um sie fundiert treffen zu können, bieten viele Gymnasien und Oberschulen jetzt wieder Tage der offenen Tür an, bei denen sie sich Interessierten vorstellen. Sächsische.de gibt einen Überblick, der keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, sondern auf den Infos basiert, die die Schulen an die Redaktion geschickt haben.

Von Schau-Unterricht bis Kennenlern-Stunden

Das Schiller-Gymnasium Bautzen an den Schilleranlagen 2 lädt für den 27. Januar von 16 bis 19 Uhr Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen sowie deren Eltern ein. Um 16 Uhr eröffnet Schulleiter Andreas Kämpe den Informationstag in der Aula im Haus A. Von 16.15 bis 17.30 Uhr werden kurze Kennenlern-Stunden für verschiedene Fächer angeboten. Die Eltern und Erziehungsberechtigten erhalten in dieser Zeit in der Aula alle wichtigen Informationen über das Schiller-Gymnasium.

Ab 17.30 bis 19 Uhr werden unter anderem in den Klassenzimmern der 5. Klassen gezielte Informationen für das Lernen in der Klasse 5 gegeben, die zweiten Fremdsprachen vorgestellt, ausgewählte Ganztagsangebote präsentiert und Fragen beantwortet. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 sorgen in der Kreativküche für Verpflegung.

Experimente und Chronik-Einblick

Am Ferdinand-Sauerbruch-Gymnasium Großröhrsdorf an der Melanchthonstraße 21 ist am 3. Februar von 16 bis 19 Uhr Tag der offenen Tür. Für alle Interessierten werden interessante Experimente in den naturwissenschaftlichen Kabinetten gezeigt. Außerdem gibt es Probestunden, zum Beispiel in Physik. Die verschiedenen Fächer werden sich präsentieren und Einblicke in die Anforderungen am Gymnasium geben. Auch Gespräche zur künftigen Schullaufbahn finden statt.

In diesem Jahr richtet das Gymnasium wieder ein Absolventenzimmer ein, in dem unter anderem die Chroniken des Gymnasiums zu Einsicht ausliegen. Dieses Zimmer wird vom Förderverein und dem Elternrat betreut. Um 17 Uhr gibt es für Eltern und Schülern der 7. Klassen eine Infoveranstaltung zu den künftigen Profilen in der 8. bis 10. Klasse. D ie Cafeteria hat für alle geöffnet.

Das Goethe-Gymnasium Bischofswerda an der August-König-Straße 12 gestaltet am 3. Februar von 16 bis 19 Uhr eine Nacht der offenen Tür. Sie steht unter dem Thema „Rückbesinnung auf Verlässliches – Vorausschau auf Zukünftiges". Wie Schulleiter Bodo Lehnig erklärt, zielt das Thema darauf ab, bewährte Strukturen und Ausstellungsthemen wieder zu beleben. Damit wird an das Jahr 2020 angeknüpft, als das Gymnasium letztmalig die Türen für alle Interessenten geöffnet hatte. Gleichzeitig wird aber auch auf die Veränderungen eingegangen, die es seit dieser Zeit gegeben hat. So hat sich vieles im Bereich des digitalen Lernens verändert. Auch der Blick in die Zukunft, zum Beispiel in Richtung einer nachhaltigen Bildung und Erziehung soll Gegenstand der Präsentation der Fächer sein.

Schüler sorgen für Verpflegung

Zu einer Nacht der offenen Tür lädt das Immanuel-Kant-Gymnasium Wilthen an der Karl-Marx-Straße 52 für den 3. Februar von 17 bis 20 Uhr ein. Ein vielfältiges Programm bietet Einblicke in das Schulleben. So können Besucher zum Beispiel Mathematik spielend entdecken, Phänomene aus Physik und Astronomie kennenlernen und sich auf historisch-kulinarische Zeitreise begeben.

Die Oberschule Kirchstraße in Bischofswerda an der Kirchstraße 29 öffnet am 25. Januar von 16 bis 19 Uhr für alle Interessierten ihre Türen. Schülerinnen und Schülern führen Besucher durch die Schule. Lehrerinnen und Lehrer, die Schulleitung, der Schulförderverein und die Assistenzkräfte stehen für Gespräche bereit. Verschiedene Fächer werden vorgestellt sowie interessante Präsentationen und spannende Experimente durchgeführt. Kaffee und Kuchen sowie kleine Snacks sind im Angebot.