SZ + Update Bautzen
Merken

Nach Reizgas-Attacke: Verletzte aus Klinik entlassen

In einem Festzelt in Obergurig war Reizgas versprüht worden. Feuerwehrleute kümmern sich als Ersthelfer um Betroffene. Der Bürgermeister ist schockiert.

Von Bettina Spiekert
 3 Min.
Teilen
Folgen
Mehrere Rettungswagen waren am späten Sonnabend-Abend nach Obergurig geeilt, nachdem mehrere Besucher in einem Festzelt plötzlich Atemprobleme bekommen hatten.
Mehrere Rettungswagen waren am späten Sonnabend-Abend nach Obergurig geeilt, nachdem mehrere Besucher in einem Festzelt plötzlich Atemprobleme bekommen hatten. © Lausitznews

Obergurig. Eine Reizgas-Attacke in Obergurig beschäftigt auch zwei Tage nach dem Vorfall noch immer nicht nur die Polizei, sondern auch die Einwohner der 2.200-Seelen-Gemeinde. Denn weiterhin ist unklar, was genau am vergangenen Sonnabend bei der 750-Jahr-Feier des Ortes passiert ist. 21 Menschen wurden an dem Abend verletzt, neun von ihnen mussten sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, konnten acht von ihnen die Klinik inzwischen wieder verlassen, die neunte Verletzte soll noch an diesem Montag entlassen werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!