merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Albrechtsbach verunreinigt

Am Spittelwiesenweg bemerkten Anwohner im Lessinggraben eine ölige Flüssigkeit. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, um den Verursacher zu ermitteln.

Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Bautzen errichten Ölsperren. So wird der Albrechtsbach nicht weiter verschmutzt.
Die Kameraden der Berufsfeuerwehr Bautzen errichten Ölsperren. So wird der Albrechtsbach nicht weiter verschmutzt. © Lausitznews/Toni Lehder

Bautzen. Im Lessinggraben in Bautzen haben Anwohner des Spittelwiesenweges am Donnerstagmorgen eine Verunreinigung des Gewässers entdeckt. Auf dem Wassser entstand ein ölähnlicher Film und breitete sich weiter aus bis in den Albrechtsbach, in welchen der Lessinggraben mündet. Die Anwohner alamierten daraufhin Polizei und Feuerwehr. „Wir haben 9.51 Uhr einen Notruf erhalten, dass sich auf dem Albrechtsbach eine ölige Flüssigkeit befinden soll. Wir sind dann zum Einsatzort gefahren und haben Ölsperren eingerichtet“, erklärt Paul Stübner, Sprecher der Bautzener Berufsfeuerwehr.

Diese Sperren sorgten dafür, dass das Gewässer nicht weiter verschmutzt wurde. Die genaue Ausdehnung der Verunreinigung ist abschließend noch nicht geklärt. „Bei der Flüssigkeit handle es sich aber nicht um Öl. Es war eine uns bisher unbekannte Flüssigkeit“, sagt Paul Stübner am Donnerstag. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, nahmen die Einsatzkräfte neben dem Geruch nach Kraftstoff auch einen scharfen Ammoniakgeruch wahr. Bislang ist nicht bekannt, ob ein Schaden für die Umwelt entstanden ist.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei wurde die Verschmutzung des Wassers durch die illegale Entsorgung mineralölhaltiger Abfälle verursacht. Anwohner oder Zeugen, welche ungewöhnliche Vorfälle im Zusammenhang mit der Gewässerverunreinigung bemerkt haben, wenden sich bitte an das Polizeirevier Zittau-Oberland (Tel.: 03583/620) oder an jede andere Polizeidienststelle. (SZ/te)

Der Beitrag wurde am Freitag, dem 5. März, um 15.45 Uhr aktualisiert.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen