merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Betrunkener trifft Polizistin mit der Faust

Er hatte viel getrunken und war trotzdem mit dem Rad unterwegs. Dass die Polizei einen 47-Jährigen zur Rechenschaft zog, passte ihm gar nicht.

Die Polizei in Bautzen musste sich jetzt gleich mehrfach mit einem betrunkenen Radfahrer auseinandersetzen.
Die Polizei in Bautzen musste sich jetzt gleich mehrfach mit einem betrunkenen Radfahrer auseinandersetzen. © Archiv/Rene Meinig

Bautzen. Betrunken, gewalttätig und unbelehrbar - so kann man einen Mann bezeichnen, der sich in der Nacht vom Mittwoch zum Donnerstag in Bautzen mit der Polizei anlegte. Streifenbeamte hatten den 47-jährigen Radfahrer gegen 23.10 Uhr auf der Muskauer Straße angehalten. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von 1,78 Promille. Daraufhin nahmen die Polizisten den Russen mit zur Blutentnahme. "Dabei leistete der Mann erheblichen Widerstand, trat und schlug mit geballter Faust um sich", schildert Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizei die Situation. Der Betrunkene traf dabei eine Beamtin, verletzte sie jedoch nicht. Die Polizisten setzten auch Pfefferspray ein. Nachdem der Mann sich beruhigt hatte, konnte er wieder gehen. Allerdings wurde er belehrt, sein Fahrrad nicht mehr zu benutzen.

Dennoch entdeckten die Beamten den 47-Jährigen wenige Minuten später erneut, als er in Schlangenlinien die Dr.-Maria-Grollmuß-Straße befuhr. Das war gegen 0.30 Uhr. Ein weiterer Atemalkoholtest ergab immer noch einen Wert von 1,58 Promille. Wieder musste der Mann zur Blutprobe. "Diesmal blieb er aber ruhig", so Anja Leuschner. Das Fahrrad stellte die Polizei sicher, um weitere Alkoholfahrten zu verhindern. (SZ)

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Mehr zum Thema Bautzen