SZ + Update Bautzen
Merken

Bautzen: CDU- und AfD-Fraktion nun gleich stark

Durch den Fraktionsausschluss von Dirk Lübke ändern sich im Stadtrat auch die Sitzverhältnisse. Was das jetzt bedeutet.

Von Theresa Hellwig
 5 Min.
Teilen
Folgen
CDU-Fraktionschef Rolf-Alexander Scholze (l.) und Stadtrat Dirk Lübke im Gespräch bei einer der vergangenen Sitzungen des Bautzener Stadtrates: Die CDU-Fraktion hat Lübke nun aus der Fraktion ausgeschlossen.
CDU-Fraktionschef Rolf-Alexander Scholze (l.) und Stadtrat Dirk Lübke im Gespräch bei einer der vergangenen Sitzungen des Bautzener Stadtrates: Die CDU-Fraktion hat Lübke nun aus der Fraktion ausgeschlossen. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Nicht an Absprachen gehalten, Regeln nicht beachtet, große Meinungsverschiedenheiten – diese Gründe nannte die Bautzener CDU-Stadtratsfraktion, als sie am Mittwochabend mitteilte, dass sie Dirk Lübke  ausgeschlossen hat. Es gehe um einen nicht vorhandenen Grundkonsens. „Alle Vorfälle und Verstöße von Herrn Dr. Dirk Lübke zusammengenommen, haben das erforderliche Vertrauensverhältnis innerhalb der Fraktion in einem solchen Maße nachhaltig gestört, dass jetzt – nach einem bereits vollzogenen dreimonatigen vorläufigen Fraktionsausschluss – der endgültige Fraktionsausschluss folgt“, erklärten der Fraktionsvorsitzende Rolf-Alexander Scholze und sein Stellvertreter, Matthias Knaak.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen