SZ + Bautzen
Merken

Bautzen: Ein Deal mit dem Gericht - ist das erlaubt?

Es geht um mehrere Betrugsfälle und viel Geld – aber der Angeklagte bekommt ein mildes Urteil. Grund dafür ist ein Deal mit dem Gericht. Was es damit auf sich hat.

Von Theresa Hellwig
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der ehemalige Autohändler Josef A. ist vergangene Woche in Bautzen verurteilt worden. Der Aufschlag auf eine bereits erhaltene Haftstrafe ist relativ gering - wegen eines Deals mit dem Gericht.
Der ehemalige Autohändler Josef A. ist vergangene Woche in Bautzen verurteilt worden. Der Aufschlag auf eine bereits erhaltene Haftstrafe ist relativ gering - wegen eines Deals mit dem Gericht. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Gleich mehrere Anklageschriften liegen auf dem Tisch, als der ehemalige Autohändler Josef A. aus Bautzen vor einer Woche an Handschellen in den Gerichtssaal geführt wird. Es geht um Verleumdung, um Fahren ohne Fahrerlaubnis – und um Betrug.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Bautzen