merken
Bautzen

Bautzen: Kreisräte besuchen Flüchtlingshelfer

Fünf CDU-Abgeordnete des Bautzener Kreistages fliegen am Wochenende nach Griechenland, um sich nach Hilfen für junge Flüchtlinge zu erkundigen.

Die Aufnahme zusätzlicher junger Flüchtlinge im Landkreis Bautzen fand im Kreistag keine Mehrheit. Dafür wollen jetzt Abgeordnete in Griechenland sehen, wie der Kreis dort Flüchtlingen helfen kann.
Die Aufnahme zusätzlicher junger Flüchtlinge im Landkreis Bautzen fand im Kreistag keine Mehrheit. Dafür wollen jetzt Abgeordnete in Griechenland sehen, wie der Kreis dort Flüchtlingen helfen kann. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Wie kann der Landkreis Bautzen jungen, unbegleiteten Flüchtlingen in Griechenland helfen? Diese Frage treibt an diesem Wochenende fünf Kreistagsabgeordnete der CDU-Fraktion nach Thessaloniki. Sie wollen dort unter anderem eine Initiative besuchen, die sich speziell um minderjährige Flüchtlinge kümmert.

Angeregt hatte die Reise auf der jüngsten Kreistagssitzung der CDU-Abgeordnete Maik Förster. Er habe die Situation in Flüchtlingslagern mit eigenen Augen gesehen. Es sei möglich und nötig, jungen Menschen dort zu helfen. Der Bautzener Kreistag hat es mit der Stimmenmehrheit von AfD- und CDU-Abgeordneten abgelehnt, im Landkreis mindestens zehn unbegleitete Flüchtlinge zusätzlich aufzunehmen.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

An der Spitze der fünf Abgeordneten, die Flug und Unterkunft in Griechenland aus eigener Tasche bezahlen, steht CDU-Fraktionschef Matthias Grahl. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Gerhard Lemm hat angekündigt, die Flüchtlingsinitiative ebenfalls besuchen zu wollen. (SZ/tbe)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen