merken
PLUS Bautzen

Stadt Bautzen ändert Position zur Südumfahrung

Bisher hat sich die Stadt deutlich für eine neue stadtnähere Trasse der geplanten Umfahrung ausgesprochen. Warum sie das nun anders sieht.

Hier an der Neukircher Straße endet der erste Abschnitt der Bautzener Südumfahrung. Über den zweiten Abschnitt, der hier anschließen würde, wird seit Jahren diskutiert.
Hier an der Neukircher Straße endet der erste Abschnitt der Bautzener Südumfahrung. Über den zweiten Abschnitt, der hier anschließen würde, wird seit Jahren diskutiert. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. In der Debatte um den möglichen Bau des zweiten Abschnitts der Südumfahrung hatte die Stadt Bautzen bisher eine klare Haltung. Mehrfach hat sich Oberbürgermeister Alexander Ahrens (SPD) bisher für die Trasse ausgesprochen, die näher an der Stadt verläuft. Sein Argument: So könne künftig das geplante neue Gewerbegebiet Süd angeschlossen werden.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Am Mittwoch hat sich nun eine Wendung ergeben. Im Zuge des Planungsverfahrens für die Straße werden verschiedene Träger öffentlicher Belange um Stellungnahme gebeten. Auch die Stadt Bautzen gibt so eine Stellungnahme ab - und die hat am Mittwochabend der Hauptausschuss des Stadtrates beschlossen.

Der dritte Abschnitt für die Südumfahrung ist vom Tisch. Ob und wo der 2. Abschnitt gebaut wird, ist offen.
Der dritte Abschnitt für die Südumfahrung ist vom Tisch. Ob und wo der 2. Abschnitt gebaut wird, ist offen. © SZ Grafik

Darin spricht sich die Stadt nun nicht mehr für die stadtnahe Trasse der Südumfahrung aus – sondern für die weiter südlich verlaufende, stadtfernere. Jene Variante, die schon vor vielen Jahren auf Plänen verzeichnet worden war.

Die neue Meinung begründet die Stadtverwaltung mit neuen Erkenntnissen. So hatte die Stadt sich bisher für die Trasse eingesetzt, die in Oberkaina ankommen könnte, um das geplante neue Gewerbegebiet gut angebunden zu wissen. Jenes Gewerbegebiet soll aber auch ans Schienennetz angebunden werden - und dafür könnte die stadtnahe Trasse ein Hindernis sein, weil es an Platz mangelt.

Und noch mehr spricht aus Sicht der Stadt plötzlich doch für die alte Variante: So würde die stadtnähere Trasse bei Hochwasser im Überschwemmungsgebiet liegen. Und: Durch die nördliche Variante sei eine zunehmende Lärm- und Verkehrsbelastung für Oberkaina zu erwarten. Die südliche Variante könnte Oberkaina hingegen entlasten.

Einige Stadträte skeptisch: Wird die Straße gebraucht?

Die südliche Variante hätte allerdings stärkere Auswirkungen auf die Natur. Große Einschnitte sind mit beiden Varianten verbunden, weil eine Brücke über das Spreetal gebaut werden müsste. Skepsis gab es deshalb auch vonseiten einiger Stadträte, ob der zweite Bauabschnitt der Südumfahrung überhaupt gebraucht wird. „Mir erschließt sich das nicht“, sagte zum Beispiel Monika Vetter von der CDU. „Die Frage ist, ob die Straße überhaupt notwendig ist“, sagte auch Sieghard Albert, AfD-Stadtratsfraktionschef. „Ich bin weiß Gott kein Grüner, aber das Spreetal ist mit das schönste Stück Erde um Bautzen. Wenn es keinen triftigen Grund gibt, bin ich dagegen“, fügte er hinzu.

Ob die Straße gebaut wird oder nicht, liegt aber nicht im Ermessen der Stadt, erklärte Oberbürgermeister Alexander Ahrens. „Über die Frage haben wir nicht mitzuentscheiden.“ Dennoch beinhaltet die Stellungnahme der Stadt den Satz: „Die Stadt Bautzen begrüßt ausdrücklich das Vorhaben, den 2. Bauabschnitt der S106 (Südumfahrung Bautzen) zu realisieren.“ Mit einer Enthaltung und ohne Gegenstimme ist die Stellungnahme schließlich vom Hauptausschuss so beschlossen worden.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen